Jolie und Pitt: Luxusurlaub um 20.000 Euro pro Nacht

photopress.at

Dieser Weihnachtsurlaub kann sich sehen lassen: Angelina Jolie und Brad Pitt übernachten mit ihrer gesamten Familie gerade in Thailand - für 20.000 Euro pro Nacht.

Das Paar hat die Sprösslinge Maddox, Pax, Zahara, Shiloh, Knox und Vivienne dabei und lässt es sich auf einem Anwesen mit zehn Schlafzimmern am Amanpuri Strand-Resort in Phuket gut gehen.

Dafür müssen sie tief in die Tasche greifen, bekommen aber dafür acht Angestellte, haben in der Villa ein eigenes Fitnessstudio und einen Pool, der von mehreren kleinen Pagoden umgeben ist.

Minigolf und Luxus-Yacht

Die Zeit vertreibt sich Glamour-Familie auch auf einer Luxusyacht, die sie angemietet hat, sie spielen Minigolf, gehen Shoppen und haben einen Hindu-Tempel besucht, an dem Jolie gebetet hat.

Auch einen ernsten Zwischenfall gab es im Urlaub: Ihr 12-jähriger Sohn Pax hat sich beim Jetskifahren das rechte Bein gebrochen.

Dreht Film in Kambodscha

Das Ehepaar engagiert sich seit Jahren gegen Armut in Asien, lebt aber selbst im Luxus. Jolie dreht in Asien derzeit ihren neuen Film 'First They Kiled My Father' über die Terrorherrschaft der Roten Khmer in Kambodscha in den 70er-Jahren.

Die Guerilla-Bewegung visierte einen Agrarkommunismus im Land an und wurde auf diese Weise Anführer eines Massenmordes, dem mehrere Millionen Menschen zum Opfer fielen.

Seltsam pausbäckig: Angelinas Wandlung

 

Kommentare