1. Mai 1922

1922

StummfilmKurzfilm

1889 beschließt die Zweite Sozialistische Internationale in Paris, den Ersten Mai als Weltfeiertag der Arbeit einzuführen. An diesem Tage soll die Verbrüderung der Arbeiter aller Länder im Geiste der Solidarität dokumentiert werden. Im Mittelpunkt stand der Kampf um den Achtstundentag. "1. Mai 1922" ist ein Fragment der bislang frühest erhaltenen filmischen Dokumentation einer Maifeier der Arbeiterschaft in Österreich.

(Text: Viennale 2005)

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.

Ähnliche Filme