4. Salzburger Filmnachwuchspreis "Simon S."

2018

Min.90

Die Stadt Salzburg hat 2018 zum 4. Mal einen Preis für Salzburger Nachwuchsfilmer*innen ausgeschrieben.

Die biennal zu vergebende Auszeichnung verdankt ihren Namen dem Salzburger Mathematiker und Kinopionier Simon Stampfer und ist mit einem Hauptpreis in Höhe von EUR 5.000 und einer Preisskulptur, gestaltet von den Künstlern Manuel und Tobias Gruber, dotiert. Aus 12 Einreichungen hat eine Fachjury bestehend aus Martin Hasenöhrl (Regisseur, Filmproduzent), Wolfgang Steininger (Geschäftsführer Moviemento & City-Kino Linz), Antoinette Zwirchmayr (Filmemacherin, Bildende Künstlerin) die drei besten Salzburger Nachwuchsfilme ausgewählt.

Nominiert wurden folgende Filme:
• COLORS (Deen Shereen)
• REMAPPING THE ORIGINS (Johannes Gierlinger)
• LA FAMILLE (Kerstin Glachs)
• FRANZ (Adrian Goiginger)
• DIE HOCHZEIT (Sebastian Mayr)
• THE YOUNG WOMAN AND THE SEA (Nina Pfeiffer)

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.