45 Minuten bis Ramallah

 D 2013
Komödie 
5.40
45 Minuten bis Ramallah

Zwei junge Palästinenser begeben sich auf eine gefährliche Mission, um den letzten Wunsch des verstorbenen Vaters zu erfüllen. Sie haben nicht nur eine Leiche im Kofferraum, sondern auch bald jede Menge Probleme am Hals.

Der junge Palästinenser Rafiq hat sich in seinem Job in einem Restaurant in Deutschland eigentlich ganz gut eingerichtet, weit weg von seinem herrschsüchtigen Vater in Ost-Jerusalem. Der Einladung zur Hochzeit seines Bruders Jamal in der alten Heimat folgt er daher nur sehr zögerlich. Und tatsächlich, kaum ist die Familie wieder vereint, brechen alte Konflikte wieder auf, die explosive Stimmung eskaliert schließlich so weit, dass sein Vater im Streit eine tödliche Herzattacke erleidet.

Nun müssen die Brüder gemeinsam den letzten Wunsch des verstorbenen Vaters erfüllen: in Ramallah, auf palästinensischem Territorium beerdigt zu werden! Also begeben sich Rafiq und Jamal auf die gefährliche Mission: mit der Leiche des Vaters - versteckt im Kofferraum ihres Wagens - haben sie nicht nur schnell die israelischen Sicherheitskräfte, sondern durch diverse Missgeschicke auch noch palästinensische Terroristen und die russische Mafia im Nacken - und eine attraktive Blondine an ihrer Seite

Details

Karim Saleh, Navid Akhavan, Julie Engelbrecht u.a.
Ali Samadi Ahadi
Gabriel Bornstein, Karl-Dietmar Möller-Naß

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken