A film unfinished

 D/Israel 2010

Shtikat Haarchion

Drama, Dokumentation, Geschichtsfilm 89 min.
7.30
film.at poster

Die israelische Regisseurin Yael Hersonski hat erstmals den im Deutschen Bundesarchiv aufbewahrten Rohschnitt eines nationalsozialistischen Propagandafilms über das Warschauer Ghetto in nahezu voller Länge zum Gegenstand einer Filmproduktion gemacht. Die Aufnahmen des Reichsfilmarchivs aus dem Warschauer Ghetto, die als Geheime Kommandosache deklariert waren, wurden 1956 in der DDR gefunden und für die Nutzung weitgehend gesperrt. Ausschnitte wurden 1968 unreflektiert in eine BBC -Dokumentation eingebettet.

Ghettobewohner wurden 1942 unmittelbar vor den ersten Deportationen nach Treblinka in kaum zu übertreffender Perfidie vor die Kameras von Sonderberichterstattern der Wehrmacht gezwungen. Es ist der längste Propagandafilm, der im Warschauer Ghetto gedreht wurde.

Details

Yael Hersonski
Ishai Adar
Itai Neeman
Yael Hersonski

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken