Abasezi

 Irland 2014
Dokumentation, Tanzfilm 80 min.
film.at poster

Inmitten der Hitze und Dunst Ugandas hektischen Hauptstadt Kampala, bringt eine sich rasch entwickelnde Breakdance Szene einige der besten Hip-Hop Tanztalente Afrikas hervor.

Tabu Flo ist die Bekannteste unter ihnen. Sie träumen davon, eines Tages ihren Tanz über die Grenzen Ugandas und Afrikas hinaus zu bringen und ihre Kultur auf Bühnen weltweit zu präsentieren. Abasezi erzählt die außergewöhnliche Geschichte einer Tanzgruppe aus Uganda und ihrer Begegnung mit einem Choreographen, der sie für ein Tanzfestival in London engagiert. Eine Möglichkeit ihren Traum wahr werden zu lassen. Gemeinsam erkunden sie in einem Stück eine Form der Besessenheit (Nightdancers oder Abasezi), in dessen Verlauf auf Gräbern getanzt wird, Tote ausgegraben und gegessen werden. In bewegenden Bildern schafft der Filmemacher einen ungewöhnlichen Zugang zu einem kulturellen Erbe im sich schnell modernisierenden Afrika, das auch für die junge Generation zu mächtig ist, um es einfach hinter sich zu lassen.

Details

Emile Dinneen

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken