Closure

 Israel 2009

Achrey Hasof

Dokumentation 50 min.
film.at poster

Seit vielen Jahren bewegen sich die Filme von Anat Even im Themenbereich Erinnerung und Identität - und stellen damit zugleich ein selbstreflexives Zeugnis der israelischen Gesellschaft dar. In diesem filmischen Tagebuch dokumentiert sie den Wandel der Zeit an einem ganz konkreten Ort: vor ihrem eigenen Fenster. In melancholischem Tonfall erzählt sie vom Verlust ihres Bruders, während palästinensische Bauarbeiter vor ihren Augen ein Hochhaus errichten, bis der Blick versperrt ist. So stellt sie ihrer in die Vergangenheit reichenden Erzählung den Blick auf das Kommende gegenüber.

(Text: Viennale 2010)

Details

Anat Even

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken