Scully & Mulder: Warum "Akte X"-Stars einander hassten

David Duchovny und Gillan Anderson bei Jimmy Kimmelyoutube
David Duchovny und Gillan Anderson bei Jimmy Kimmel

In den 90ern war "Akte X" ein Renner. Nach 13 Jahren Pause kehrt die Mystery-Kultserie zurück. Die Miniserie mit David Duchovny und Gillan Anderson wird 6 Folgen umfassen und feiert am 24. Jänner in den USA Premiere.

Zusammen mit Spaßvogel Jimmy Kimmel haben "Dana Scully" und "Fox Mulder" schon jetzt eine Parodie auf das "Akte X"-Revival gedreht. Außerdem hat Kimmel den beiden Darstellern einige Details über ihr früheres Verhältnis zueinander entlockt.

Scully und Mulder: Das ewige Dream-Team

2002 wurde "Akte X" nach neun Staffeln abgesetzt. Doch die beiden Hauptdarsteller sind seitdem gute Freunde geblieben. 2012 wurden sogar Gerüchte laut, die beiden Ex-Kollegen hätten nach Andersons Trennung von ihrem Lebensgefährten Mark Griffith zueinander gefunden. Die Spekulationen wurden offziell aber dementiert.

"Akte X"-Stars Duchovny und Anderson ein Paar?

Dass die Chemie zwischen ihnen aber einfach stimmt, zeigten die beiden "Akte X"-Stars jetzt einmal mehr im Interview mit Jimmy Kimmel.

Auf die Frage, ob sie sich immer so gut verstanden hätten, antworteten Duchovny und Anderson aber einheitlich mit "Nein".

Während früher gemunkelt wurde, Gillian Anderson hätte es nicht gefallen, dass ihr Kollege zu Beginn der Dreharbeiten ein höheres Gehalt bekam als sie und Duchovny nicht in Vancouver drehen wollte und deswegen für miese Laune sorgte, bot Anderson bei Jimmy Kimmel eine andere - humorvollere - Erklärung für die anfänglichen Spannungen am Set:

"Wir drehten in Vancouver, wo es bekanntlich sehr feucht ist", so die Schauspielerin zweideutig - worauf das Publikum inklusive Duchovny in Gelächter ausbrach.

Lachend erklärte Anderson weiter, dass aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit ihre Frisur immer wieder nachgebessert werden musste.

"Und das hat mich sauer gemacht?", mischte sich Duchovny ein.

Anderson: "Ja, ich denke, das hat die Spannungen erhöht."