American Pie 2

 USA 2001
Komödie, young 28.09.2001 108 min.
6.40
American Pie 2

Nachdem die Highschool-Boys im ersten Film mehr oder weniger erfolgreich versucht haben, ihre Unschuld zu verlieren, steht nun ein weiteres Klassentreffen an, diesmal in einem Strandhaus.

Nach einem Jahr am College feiern die Freunde Jim (Jason Biggs), Kevin (Thomas Ian Nicholas), Oz (Chris Klein) und Finch (Eddie Kaye Thomas) ihr Wiedersehen in diesem Sommer. Jeder mit seinen ganz eigenen Problemen und Wünschen.

Kevin trauert seiner Highschoolfreundin Vicky (Tara Reid) nach, Ex-Frauenheld Oz vermisst seine große Liebe Heather (Mena Suvari), die den Sommer in Europa verbringt, Finch bereitet sich mit tantrischer Meditation auf ein mögliches Treffen mit Stiflers Mutter (Molly Cheek) vor und Jim zweifelt heftigst und allzu berechtigt an seinen Fähigkeiten als Liebhaber. Die Jungs haben also viel vor und verbringen gemeinsam den Sommer in einem Strandhaus am Lake Michigan. Mit dabei natürlich auch Partytier Stifler (Seann William Scott), dessen unbändige sexuelle Abenteuerlust schon mal zum peinlichen Desaster werden kann, aber meistens tatsächlich zum Ziel führt.

Jims größte Herausforderung besteht darin, sich auf Nadias (Shannon Elizabeth) Ankunft vorzubereiten, um fit zu sein für die heißeste Nacht seines Lebens. Denn Nadia lässt keinen Zweifel daran, dass sie ihm das peinliche Ende ihres Rendezvous im letzten Jahr nicht übelgenommen hat. Trainiert und noch etwas mehr wird Jim von Michelle (Alyson Hannigan), die ihm beim Abschlussball die Unschuld nahm und ihn jetzt zu einem annehmbaren Liebhaber machen soll. Am Ende des Sommers steht für jeden Einzelnen der Freunde die Party der Wahrheit, und diese Feier hält ein paar Überraschungen parat.

Details

Jason Biggs, Eddie Kaye Thomas, Tara Reid, Thomas Ian Nicholas, Shannon Elizabeth, Mena Suvari
James B. Rogers
Mark Irwin
Adam Herz, David H. Steinberg
UIP

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken

  • Der längste Lacher den ich je gehabt hab.
    American Pie 2 ist zwar genauso nevaulos wie der erste Teil aber tausendmal lustiger. Ich musste bei diesem Film durchlachen. Ich hab mich warnsinnig amüsiert.

  • filmkritik
    America's Sweethearts

    ich verstehe nicht,dass so viele diesen Film so negativ beurteilen.Ich habe mich blendend amüsiert und
    öfters lauthals lachen müssen.
    Gitti-41 Jahre

  • stifler
    eey was habtsn ihr alle mitm bruder vom steve stifler!!1. find ich den echt net so fesch... und 2. is doch da steve soooo elendiglich geil!! schon im 1. teil ...wahnsinn...und im 2. noch extremer...das problem ist dass seine fanhomepage irgendwie nicht funktioniert und ich aber uuuunbedingt a paar fotos von ihm brauch!! weis net zufällig jemand eine coole seite???des wär echt nett!!! danke schon mal im voraus! lg maria

  • hm ja :)
    Is zwar im Prinzip exakt genauso aufgebaut wie Teil 1 (sogar sehr ähnliche Gags zum fast gleichen Zeitpunkt - zb. der Gag mit der Webcam bei Teil 1 & der Gag mit dem Walkie Talkie in Teil 2 ).

    Nur gibt es ein paar Gags weniger und ein paar kleinere Durchhängern mehr.

    Ansonsten aber nette, witzige Unterhaltung bei der man alles in allem auf seine Kosten kommt.
    Von Sequels ist man schon bei weitem schlimmeres gewohnt.

  • Wie heißt Stiflers Bruder
    Hi Leute!
    Als ich neulich in American Pie 2 den kleinen Bruder von Stifler gesehn habe habe ich nur gedacht: Oh wow! Naja aber ich kann nirgendwo seinen echten Namen finden! Wer den Namen kennt kann mir echt helfen in dem er oder sie in mir sagt.
    Danke Hanna (schreibt mir doch einfach ne mail falls ihr den namen wisst, da ich nicht so oft auf diese seite hier gehe!) hanna_@web.de

  • Filmkritik
    AMERICAN PIE 2



    Also das ganze ist so. Die fünf Freunde JAMES EMMANUEL "JIM" LEVENSTIEN , STEVE STIFLER, CHRIS 'OZ' OSTREICHER , KEVIN 'KEV' MYERS und PAUL 'FINCHY' FINCH
    haben für die Sommerferien nach ihrem ersten Jahr am College, das aber weiter keiner Rolle spielt, ein Ferienhaus am Beach gemietet, um dort die Party ihres Lebens zu feiern. Es ist die Zeit gekommen wo man nach der Schule 12 Wochen Urlaub hat, ja das ist ein Leben, nur noch rüber in den Süden, und ein Haus mieten, und Partys feiern und Bräute flachlegen. Auf der Jahresabschlußparty kommt KEVIN seiner VICTORIA 'VICKY/VIC' LATHUM näher und die will von ihm auf einmal nichts wissen. Sehr blöd, er ist traurig. JIM will endlich ein Mädchen haben und hat keines, OZ hat seine HEATHER die nach Spanien geht auf ein Studiensommersemestermonat, und er ist alleine und traurig. STIFLER will nach wie vor jede flachlegen und ist ein Wixer sondergleichen, aber irre lustig. FINCHY ist dagegen immer noch in STIFLER´S Mam verliebt und will sie unbedingt haben. Das stinkt STIFLER gewaltig an, gerade bei so einem Hosenscheisser. Die Party verläuft gut, die Bullen bekommen Wind davon, und STIFLER wird unsanft angepinkelt, und hält das für Champagner. Als sie in die Ferien fahren fehlt Ihnen nur noch eines, ein guter Job, und der heisst Haus anstreichen von 2 vermeintlichen Lesben. STIFLER bricht ein in das Haus und bringt alle in Gefahr, denn sei werden entdeckt. Und dann dürfen JIM, FINCHY, STIFLER sich selber angeilen, damit sie sehen wie es 2 Lesben ergeht. Die Szenen alleine waren schon lustig, und regelmäßig flogen ein paar Kinogänger gegen den Boden, und blieben lachbewußtlos liegen. Eine Party wäre ja schon organisiert in dem Kaff, nur blöd das STIFLER´S Kleiner versauter Bruder auf Besuch kommt. JIM Bekommt einen Brief von NADJA der Tschechischen Sexgöttin aus Teil 1 und hat 0 Erfahrung in Sachen Sex und auch dementsprechend Angst, der Arme. Also besucht er die damalige Fastfreundin MICHELE FLAHERTY die ihn entjungfert hat. Die ist irre nett und hilft ihm bei seinem Plan NADJA zu gewinnen, und geht viele Wege um das zu erreichen. Schade das so ne Maid keine Politikerin ist. JIM überglücklich hat aber noch ein Problem, das so witzig ist das man es nicht erzählen kann. Die anderen haben noch mehr Probleme.
    Jetzt wird geapfelkucht, das die Wände wackeln. Wie hat man doch die alte Brigade aus dem 1. Teil gemocht, und wie sehr gehen einem Lustige Filme ab die gut sind und intelligent, und dieser ist noch dazu herrlich herzerfrischend romantisch, so das man ihn wirklich sehr weiterempfehlen kann. Auch wenn der 1. Teil so ein Richtiger Magenfellzertrümmerer war, dieser war es nur ganz kurz. ¿ Was sie schon immer über Sex wissen wollten und nicht zu fragen wagten ¿ war erst der Anfang, und unheimlich viele Filme kamen mit dem selben Thema daher und wollten so sein. Alleine schon das Lebensgefühl zu vermitteln das man jung ist, das College vor der Türe steht, und noch dazu die Unbeschwertheit des Seins, das alles richtig kombiniert und gemixt ist schon ne herrliche Mischung. Der Soundtrack ist wirklich irre, den kann man auch weiterempfehlen, hie und da durch den Film sitzt man headbangend im Kinosaal, links und rechts fliegen die Schuppen auf die Kinogänger, und fressen sie auf, und bald ist das ganze Kino leergefressen, und nur noch Schuppenmonster sind zu hören wie sie an den Leichen schmatzen. Die ganze Story dreht sich um Sex, aber das macht nichts, das ist schon gut. Anfangs lächelt man, dann wird¿s lustig, dann ernst, und dann nur mehr nett, aber dafür hat das ganze Ne Ordentliche Portion Romantik dazubekommen, und enttäuscht jene nicht die bei dem damaligen 1. Teil leider nicht im Kino waren. Man freut sich die alten Leute zu sehen, in Gedanken frischt man die Story auf was damals alles passierte. Jeder ist erwachsen geworden, und es sind immer noch die se

    Re: Filmkritik
    hi tuvok, nichts für ungut, ich lese gerne, auch lange texte - aber eine so ausführliche inhaltsangabe ist einfach langweilig. konzentriere dich doch mehr auf deine meinung, die interessiert mich nämlich brennend, egal wie sehr sie meiner widerspricht. überleg's dir mal!

Seiten