An Apple from Paradise

 AFG 2008
Drama 125 min.
film.at poster

Die Suche nach dem verlorenen Sohn als Stationendrama, das kreuz und quer durch afghanische Gesellschaft führt.

Yaqub, ein alter Bauer, kommt in die Hauptstadt Kabul, um seinen Sohn Yousuf zu besuchen, den er - ein frommer, tief in der Tradition verwurzelter Mann - in die Obhut einer Religionsschule (Madrasa) gegeben hat. Doch Yousuf, sein jüngster und einziger noch lebender Sohn, ist verschwunden, und bald stellt sich heraus, dass der Junge in den Bannkreis der Islamisten geraten und zum Selbstmordattentäter bestimmt worden ist. Auf dem Hintergrund der aus der Bibel und dem Koran vertrauten Geschichte von Jakob und Josef (und seinen Brüdern) entfaltet sich die Suche nach dem verlorenen Sohn als Stationendrama, das kreuz und quer durch die im Religionskrieg zwischen vermeintlicher Tradition und Moderne zerrissene afghanische Gesellschaft führt. Der engagierte Film nimmt klar Partei und stellt den bigotten Zynismus selbsternannter heiliger Männer offen zur Schau. Den tiefgreifenden Identitätskonflikt Yaqubs aber macht der Darsteller Rajab Hussainov in kleinen Gesten und im mimischen Detail sichtbar; noch in der tiefsten Demütigung weiß er seine Würde zu wahren. (cb / Filmarchiv)

Details

Rajab Hussainov, Hashmatullah Fanee, Wali Talash
Hamayoun Morowat
Oasim Ramishgar
Zinull Abuddin Wasee
Daoud Wahab, Hamayoun Morowat

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken