Analogue People in a Digital Age

2013

KurzfilmDokumentation

Ein liebevolles Kurzportrait über den Wandel der Zeit.

Min.13

In Irland wird von analogem auf digitales Fernsehen umgestellt. Acht Männer sitzen in einem Irish Pub und kämpfen angesichts des drohendem Ende des analogen Zeitalters darum, in der digitalen Welt noch relevant zu bleiben. Gespräche über das Leben, den Tod und Quantenphysik, begleitet von mehreren Bieren, schaffen ein surreales Dokument über diesen Tag der Umstellung.


Inspiriert von diesem kleinen Stückchen Information, dass bei der Umsetzung vom Analogen zum Digitalen verloren geht, versucht der Film zu ergründen, wer und was im unbarmherzigen Drang voran verloren geht. Oder wie einer der Charaktere sagt: "It's the not so straight and the not so perfect that is the lovely thing of life"

  • Regie:Keith Walsh, Jill Beardsworth

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.