Animate Projects: Marking Time

 
Kurzfilm 69 min.
film.at poster

Animate Projects sind in Großbritannien als wichtige Wegbereiter und Netzwerker sowie "Ermöglicher" experimenteller (Animations-)Filmprojekte bekannt. Dass dies nicht vor Kürzungen des British Arts Council schützt, musste der "online exhibition space" Anfang des Jahres schmerzlich erfahren. Renommierte KünstlerInnen wie Phil Mulloy, Paul Bush oder Steven Irwing stellten sich in Folge hinter die Plattform, die gemeinsam mit Channel 4 auch als Produzentin auftritt. In Wien werden Animate Projects ihre Highlights der vergangenen 15 Jahre präsenieren.

Website: www.animateprojects.org

Sunset Strip
UK 1996, 4 min
Regie: Kayla Parker
Ein Jahr der Sonnenuntergänge. Interventionen im Brakhage-Stil geschehen in dieser Bestandsaufnahme von Licht und Wolken direkt am Filmmaterial. Zeitliche Auslassungen bekommen transzendente Qualitäten mit etwas Unterstützung von Nagellack, Blütenblättern und Strümpfen.

Feeling My Way
UK 1997, 5 min
Regie: Jonathan Hodgson
Man erntet, was man sät: Der tägliche Zyklus von Zuhause - Arbeit - Zuhause wird durch Collagetechnik, Hi-8-Video und Farbe beleuchtet. In Schichten und mit erhellenden Einblicken.

Withdrawal
UK 1997, 4 min
Regie: George Barber
Ein Home-Movie in Endlosschleife. Live-Action zum Angreifen. Eine Familie geht den Weg über ein Feld und verschwindet dabei ins Reich der Erinnerung. Wer weiß, wohin die Familien gehen?

Salvage
UK 1998, 4 min
Regie: John Parry
Von Scrapbook-Körpern bis zu lichterfüllten Rahmen; hier gibt es Collagen im Chaos und Tanzmelodien in abstrakter visueller Musik. Take two...

Ferment
UK 1999, 5 min
Regie: Tim Macmillan
Macmillans Querschnitt eines Tags in der Stadt spielt mit dem kurzzeitigen Anhalten von Bewegungen. Bewegte Fotografie oder Freeze-Film? Kleine Offenbarungen und die Spuren menschlichen Lebens, unter welchen Bedingungen auch immer.

Furniture Poetry
UK 1999, 5 min
Regie: Paul Bush
Alles auf Änderung in Bushs Heim. Ein Lehrstück zur Urbarmachung der Dinge. Vielfalt ist die Würze, weswegen Wittgenstein uns mit seinen Gedanken zu Gewissheit (oder Ungewissheit) in Musiksessel, Tische, Äpfel und Schuhe stößt.

13
UK 2004, 5 min
Regie: Simon Faithfull
Eine melancholische Reise entlang der Fernstraße A13. Zusammengesetzt aus pixeligen PalmPilot-Zeichnungen, geleitet der Film in eine elliptische und fantastische Reise durch ein Paralleluniversum.

As the Crow Flies
UK 2005, 5 min
Regie: Carolina Melis, Susanne Flender
Ein Vogel wandert über Zeichnungen von 500 Leuten. In einer visuellen Version von Stille Post verändert sich das Bild, wobei es einen unberechenbaren narrativen Flug vollführt.

Purple Grey
UK 2006, 8 min
Regie: Sebastian Buerkner
Eine lebhafte Fantasie kann eine verführerische Ablenkung von den Pflichten des Lebens sein. Ein Schwall an verdrehten Kreationen und Assoziationen macht aus dieser Tatsache einen gefühlskalt-tristen Hemmschuh.

Proximity
UK 2006, 4 min
Regie: Inger Lise Hansen
Eine auf dem Kopf stehende Zeitraffer-Kamera bewegt sich an einem Strand entlang, wobei sie Boden und Himmel miteinander vertauscht. Als Ergebnis ist eine verwirrendere, mysteriösere Landschaft am Bildschirm zu sehen.

The Life Size Zoetrope
UK 2007, 6 min
Regie: Mark Simon Hewis
The Life Size Zoetrope erzählt die Lebensgeschichte eines Mannes in einer einzigen Einstellung eines menschlichen Zoetrops, das den Film enthält.

The Black Dog's Progress
UK 2008, 3 min
Regie: Stephen Irwin
24 mal 24 Bilder pro Sekunde, Überforderung durch Gleichzeitigkeit. Daumenkinos beschreiben die traurige Geschichte von einem schwarzen Hund, dessen Entwicklung sich durch die sich häufenden und verdichtenden Loops fast nicht mehr wahrnehmen lässt. Gewalt, Brutalität, Vernachlässigung, Liebe, Sorge, Hilfe, alles auf einem Screen. Nur den Hund nicht aus den Augen verlieren!

Amnesia
UK 2009, 7 min
Regie: Cordelia Swann
Inspiriert durch unwahrscheinliche Plots im Nachmittagsfernsehen und Hitchcocks Rebecca beginnt Amnesia mit einer Heldin, die entdeckt, dass ihr Ehemann Pierce Brosnan ist, der ihr ein Handy gibt, damit sie sich an ihre Vergangenheit erinnert.

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken