August (2011)

 D/J 2011
Drama 83 min.
4.40
film.at poster

Alljährlich am 6. August findet im Friedenspark in Hiroshima eine Zeremonie zum Gedenken an den Atombombenabwurf 1945 statt.

Um für eine Reportage zu recherchieren, kehrt die Deutsche Johanna in die Stadt zurück, in der sie als kleines Mädchen eine Weile lebte. Das Gespräch mit Zeitzeugen, die Begegnung mit dem Alltag von Hiroshima konfrontiert Johanna nicht nur mit eigenen Erinnerungen, sondern auch mit der Gedenkpolitik ihres Heimatlandes. Wer erinnert sich wie und aus welchen Gründen an was? Hängen ritualisertes Erinnern und privates Verdrängen zusammen? Subtil nähert sich Azuma Mieko in ihrem Diplomfilm diesen Fragen - auf die es keine einfachen Antworten gibt.

(Text: Viennale 2011)

Details

Azuma Mieko

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken