Bürgermeister Seitz spricht

 A 1930
film.at poster

Karl Seitz, 1923 bis 1934 Bürgermeister und Landeshauptmann von Wien sowie Vorsitzender der SDAP, hält in Bürgermeister Seitz spricht einen eindringlichen Aufruf, zur Nationalratswahl am 9. November 1930 zu gehen. Die Sozialdemokraten gewinnen in dieser letzten freien Nationalratswahl der Ersten Republik ein Mandat, profitieren von der Aufsplitterung des Bürgerblocks in drei Gruppierungen und werden erstmals seit 1919 wieder zur stärksten Partei im Parlament. Die Nationalsozialisten versechsfachen ihre Stimmen auf knapp 112.000, erhalten aber mit drei Prozent kein Grundmandat und sind weiterhin im Parlament nicht vertreten. Dieser Kurzfilm ist Teil von Proletarisches Kino: Programm 2

(Text: Viennale 2005)

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken