Babaluda Luda

 Rumänien 2011
Dokumentation 33 min.
film.at poster

Dieser Film ist ein Versuch die Art und Weise zu hinterfragen, wie visuelle Erzählung durch Feedback-Methoden gestaltet werden können. Das Feedback der ProtagonistInnen über die Abläfue des Babaluda-Fests zeigen sich als sehr hilfreich bei der Auswahl der Aufnahmen vom Fest und gewähren neue Einblicke in das Material des Anthropologen. Mit den Aufnahmen der "shared visual ethnography", welche sowohl in großen Gruppen in Projektionsräumen organisiert wurde, als auch in kleinen Gruppen in privaten Wohnungen ausgewählt wurden, versucht der Film die Möglichkeiten der visuellen Narration zu erfahren durch Konstruktionen von "looking at, the looked at" erfahrbar zu machen. Für den Film nutzt er, wie Leaha es nennt eine chronotpic Montagetechnik, wodurch die Zeit- und Raumeinheit im visuellen ethnografischen Präsenz verortet wird.

Details

Miahi Andrei Leaha

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken