Blade II: Bloodhunt

 USA 2002
Fantasy, Horror, Action 03.05.2002 117 min.
Blade II: Bloodhunt

Vampirjäger Blade bekommt es diesmal mit einer besonders aggressiven Species von Blutsaugern zu tun.

Blade (Wesley Snipes), halb Mensch, halb Vampir, wird nur von einem Ziel getrieben: Rache für den Fluch, der von Geburt an auf ihm lastet - und die Rettung der Menschheit vor einem blutigen Weltuntergang.

Nun steht er einem Gegner gegenüber der in seiner Boshaftigkeit alles Dagewesene in den Schatten stellt: ein neuer Super-Vampir, der sich vorgenommen hat, sowohl die Menschen als auch die Vampire vom Erdboden zu vertilgen. Blade muss sich mit einem Team mächtiger Vampire verbünden, um das Übel aus der Welt zu schaffen...

Details

Wesley Snipes, Kris Kristofferson, Ron Perlman, Luke Goss, Leonor Varela, Matt Schulze, Norman Reedus, Donnie Yen
Guillermo del Toro
Marco Beltrami
Gabriel Beristain
David S. Goyer
Warner Bros

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken

  • billig...
    Ein echt billiger Film, die Handlungen wie aus dem Kopf eines Zehnjährigen...
    Ich möchte mich nicht zu sehr über den Film auslassen, das haben andere schon vor mir getan :)
    Aber am schlechtesten war die Szene mit der Sonnenbrille...unvorstellbar peinlich!

    Re: billig...
    das mit der sonnenbrille war eine anspielung auf teil 1, jeder mit etwas coolness im arsch hat gemerkt, dass die szene rockt!

  • Himmel steh mir bei...
    Dieser Film war eine einzige Beleidigung! Absolut lächerliche, unausgereifte und primitiv einfach gestrickte Story ohne eigentlichen Höhepunkt. Die eingebaute "Romanze" mit dem pseudokitschigen Ende im Sonnenuntergang war absolut peinlich und unglaubwürdig. Die Schauspieler (besonders Kris Kristofferson) waren zu schlecht um noch komisch zu wirken. Die Actionsequencen wären choreographisch vielleicht gar nicht schlecht gewesen, wurden aber durch den Schnitt und die Kameraführung komplett verzerrt und zu rasant. Es ist wirklich faszinierend wie sich die Producer bei Warner diesen Film ansehen können, und ihn dann voller Selbstzufriedenheit releasen können. Jede Minute dieses Films war eine einzige Qual.

  • Blade gelaufen
    Also im Vergleich zu Blade I ist dieser hier sicher um einiges blutiger. Die Trickeffekte sind zum einen recht effektvoll und schön anzusehen, zum anderen wirken sie aber mit der Zeit (und gehäuftem Auftreten) ein bissl fad. Die Actionszenen sind in tlw. Großaufnahme und im 0,5-Sekunden-Takt geschnitten, was dazu führt das einem (zumindest mir) ein bissl "schwindlig" geworden ist. Interessanterweise wird der Film zum Ende hin interessanter. Dazwischen jede Menge machohafter
    Dialoge, Blut und (Schuß-)Waffen. Naja, wem's gefällt... (mein IQ ist bei diesem Film sicher
    weniger geworden). Was mir nicht gefallen hat waren die unrealistischen Sprünge, die die Handelnden hingelegt haben (sah aus, als ob man mit Computer bessere Comicfiguren bewegt hätte), einige Reaper bewegten sich wie die Pharaokrieger aus "Die Mumie" (abgekupfert!) und eine ziemliche Gewaltverherrlichung. Auf der anderen Seite eine coole Detailaufnahme eines Reaperkörpers und die (etwas überzogene) Supercoolness von Blade.

    Tja, Musik auch ok, Schnitt (siehe oben) nicht so gut, Regie ok. Aber alles in allem zwar nicht fad aber irgendwie langgezogen (teilweise). Teil 1 gefiel mehr ehrlich gesagt besser. Aber für "Hau dir auf die Schnauze"-Filmfans und Snipes-Fans sehenswert, für den Rest wahrscheinlich eine Leih-DVD/Kassette wert.

    (Meine Wertung: 6,5 von 10 Punkte)

  • traumhaft
    also wenn jemand blade schon als kultfilm gesehen hat (geschmackssache) der wird blade2 lieben.. so wie ich! ich war begeistert.. die kampfszenen waren sehr gut ausgefeilt (man kann natürlich auch erkennen, dass vieles mit dem computer überarbeitet worden ist) aber die grafik war ztw. ein wahnsinn, die geschichte des zweiten teils ist auch ausgereifter, die figuren machten ein gutes bild, und natürlich war blade (wesley snipes) nicht zu übertreffen... mir ist nur vorgekommen, dass er im gegensatz zum ersten teil ein bißchen zugelegt hat, und man merkt ihm sein alter schon ein bißchen an, aber er könnte sicher noch einen dritten teil drehen!! der soundtrack ist wiedermal erste klasse, also eigentlich war das der beste film, den ich dieses jahr gesehen hab, als eingefleischter blade-fan sag ich nur SPITZE!!!!! mehr fällt mir auch nicht ein! *g*
    der einzige film, der dieses jahr noch RIHCTIG interessant werden kann, ist natürlich STAR WARS EPISODE 2!!!! auf den freu ich mich extrem!!!
    guti, das wars!

    Re: traumhaft
    Hallo, ich werde mir Blade2 heute oder morgen auch ansehen, der ist sicher voll cool!!
    Und auf Star Wars Episode 2 freue ich mich auch schon riesig!!

    baba Tanja

  • erwartend.....
    also ich will ja net a bissl kindisch wirken, aber ich freu mich schon soooo dermaßen auf den film, dass ich es schon nimma erwarten kann!!!!!
    der erste teil war doch der überhammer, nur hoffe ich, dass der zweite nicht enttäuscht... wäre schade... hmmmm, naja ich warte gespannt darauf

    lg

  • Sehr überzeugend !
    Hab den Film auch schon gesehen und fand ihn auch besser als Teil 1. Viel rasanter, blutiger und außerdem viel cooler werden hier ein Vampir nach dem anderen zerlegt.;-))) Die Kampfszenen sind auch weit überzeugender als beim ersten Teil, obwohl es manchmal ein wenig übertrieben wirkt, wie hier die "Maxln" herumhüpfen.. ;-))
    Allles in allem aber solide Popcornunterhaltung für Splatter-Freunde.... brav, brav ;-))))

  • unbegreiflich
    wie kann man einen film nur derartig verscheissen. trotz perfekten special effects, gut choreografierten gemetzeln und stunts, trotz gemorde vom anfang bis zum ende ist dieser film so elendiglich fad und ohne jeglichen höhepunkt, daß es schon fast beschämend ist. ja villeicht der soundtrack, aber sonst leider ein mist. unnötig brutal sowieso und wessley snipes der wahrscheinlich lächerlichste und proletuideste held seit es blackploitation gibt. über die story lass ich mich hier gar nicht aus, das hätt auch keinen sinn.

    "blade2" is noch viel schlechter als
    der erste teil oder "resident evil". wer will kann gehen, aber wem´s um unterhaltung geht, dem leg ich "scorpion king an´s herz". besser, viel besser.

    Re: unbegreiflich
    1. blackploitation? - also sklavenhandel und rassendiskriminierung und so?
    2. du redest hier von unnötig brutal und empfiehlst "Resident Evil"?
    3. wenns um helden geht - vergleich mal wesley snipes mit "the rock" und sag mir, wer da "proletuiderter" ist!

    Re: Re: unbegreiflich
    1 blackploitation is eine eigene sache, ob wir darüber diskutierne sollten? nein, mit jemandem der das mit rassendiskriminierung gleichsetzt bestimmt nicht.

    2 wer empfiehlt hier resident evil? ich bestimmt nicht. schau mal nach was ich dort geschrieben hab kollege, dann schau ma weiter.

    3 "the rock" is natürlich proletouider (ob man das jetzt mit u oder o schreibt is mir ganz gleich), aber der film nimmt sich meiner meinung nach auch nicht selbst ernst. und moment mal, was erwartest du von einem wrestler, mal ehrlich?

    und villeicht legst du dir hier herinnen mal einen namen zu. is gar nicht so schwer. dort wo "Ihr Name" steht einfach eintragen. ;-)

    Re: unbegreiflich
    scorpion king ist der beste lachspaß seit "conan, der barbar". himmel, ist das ein schund!

    Re: unbegreiflich
    kind - richtigerweise würde ich proletoid schreiben und im deutschen gibts(!) das apostroph nicht in der form die du verwendest

  • GENIAL!
    fans des ersten teils werden nicht enttäuscht sein! gegen diesen film ist "queen of the damned" eine premenstruelle blutung :)

  • Der abscheulichste und hirnrissigste Schund seit langem...
    Seit Wochen befürchte ich, daß dieser Mist in der Sneak kommt und heute wurden meine Befürchtungen leider wahr. Von Anfang bis Ende nur bluttriefende Abscheulichkeiten; was bei Shaft noch einigermaßen cool wirkt, wirkt bei Blade nur mehr lächerlich, selbst wenn ein gewisses Maß an Überzeichnung beabsichtigt ist. Eine vertrottelte Blutoper der untersten Schublade - für ein ebensolches Publikum geschaffen. Das einzig Positive war die Fechtszene ziemlich am Anfang des Films, die grandios choreographiert war.

    Re: Der abscheulichste und hirnrissigste Schund seit langem...
    also ich finde der film hätte noch blutiger sein können.aber trotzdem ein absolut geiles gemetzel!!!!!!mehr davon!!!!!

    Re: Re: Der abscheulichste und hirnrissigste Schund seit langem...
    Hätte ein noch blutigeres Gemetzel sein können? Bist du noch normal?
    Entweder bist du ein pubertierender Komplexler oder pervers. Oder beides.
    Wenn ich mir vorstelle, dass sowas wie du frei herumläuft - *fürcht*
    Du gehörst psychiatriert!

  • hab den film schon gesehen..
    er ist wunder:

    super soundtrack toller schnitt, gute story nicht das stupide tschin bumm....

    wer blade 1 mochte wird es lieben:
    edonkey sei dank!

    Re: hab den film schon gesehen..
    hab dem film auch gestern in der sneak gesehn, muss aber sagen das mir der erste teil besser gefallen hat!

    Re: hab den film schon gesehen..
    und recht muß ich dir geben...

    ist nicht schlecht, sollte man zumindest als screener gesehn haben ;-)=

Seiten