Blickwechsel. 12 Szenen vom Leben in Armut

 Österreich 2010
Dokumentation 45 min.
film.at poster

Der Blick auf Menschen, die mit wenig Geld ihr Auskommen finden müssen, ist oft von Vorurteilen geprägt. Gezeigt werden Bilder von BettlerInnen in abgetragener Kleidung oder von Obdachlosen, die auf der Parkbank schlafen.

Mit dem von der Volkshilfe Österreich initiierten und vom Ministerium für Konsumentenschutz, Arbeit und Soziales sowie der Europäischen Union geförderten Filmprojekt wird die Perspektive umgedreht: Es wird nicht über Menschen mit Armutserfahrung berichtet, sondern vier sehr unterschiedliche Menschen erzählen selbst ihre eigene Geschichte, aus ihrer ganz persönlichen Sicht. Sie zeigen mit der Kamera in der Hand, was ihnen Kraft gibt, weiterzumachen, auch wenn sie sich "gestrandet" fühlen, wie es ist, wenn "das Geld, das du hast, dir nicht gehört", wo sie im Alltag Ruhe finden und wie sie um das Recht auf ein Leben in Würde kämpfen.

Details

Christina Steinle

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken