Breaking Ground - Programm 2: Concrete Forms

 
Kurzfilm 
film.at poster

Programm 2: Concrete Forms
Architektur wird im Programmtitel zwar nicht explizit erwähnt, sie ist aber allen Arbeiten in breiter Vielfalt eingeschrieben, sowohl als Vermessung von baulichen Konstruktionen oder als Beschreibung visueller Räume. Von der Adriaküste bis nach Kalifornien werden utopische Bauwerke, die eine autonome Ästhetik für sich beanspruchen, in ein filmisches Vokabular übersetzt, Architektur wird als körperliche Grenzerfahrung erlebt oder findet in humorig-avancierten Werbespots einer Schuhmarke Verwendung. Soundbasierten Arbeiten - vor allem einer jüngerer Generation von audiovisuellen Künstlerinnen und Künstlern - dient der abstrakte Raum schließlich als Basis intelligenter und vielschichtiger digitaler Animationen.

Lotte Schreiber
quadro (2002 / video / sw / 10 min)
Dietmar Offenhuber
Besenbahn (2001 / video / col / 10 min)
Axel Corti
Humanic Spot - Würfel 1 (1971 / video / col / 00:30 min)
Sasha Pirker
John Lautner - The Desert Hot Springs Motel (2007 / video / col / 10 min)
n:ja (Annja Krautgasser)
Void.Seqz 5 (2009 / video / col / 5 min)
Axel Corti
Humanic Spot - Würfel 2 (1971 / video / col / 00:30 min)
Valie Export
Hyperbulie (1973 / video / sw / 7 min)
Marc Adrian
Random (1963 / 35mm / sw / 5 min)
Tina Frank
Chronomops (2004 / video / col / 2 min)
Axel Corti
Humanic Spot - Und immer wieder die Würfel (1973 / video / col / 00:30 min)
Michaela Schwenter
The_future_of_human_containment (2002 / 35mm / sw / 5 min)
Michael Palm
Sea Concrete Human (Malfunctions #1) (2001 / 35mm / col, sw / 29 min)
lia
Machination 84 (2010 / video / col / 5 min)

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken