Bruce Baillie: Why Take The Cameras Up

Film

Mr. Hayashi (1961) 16mm, s/w, 3 min Mass for the Dakota Sioux (1964) 16mm, s/w, 24 min Valentin de las Sierras (1968) 16mm, Farbe, 10 min Here I Am (1962) 16mm, s/w, 11 min Little Girl (1966) 16mm, Farbe und s/w, 9 min Pietà [Viennale Trailer 1998] 1998, 35mm, Farbe, 1 min

Unter dem Titel The News wurden in der Anfangszeit des Canyon Cinema Collective poetisch-soziale Kurzdokumentarfilme produziert, die nicht nur für den baldigen Einstieg ins Verleihgeschäft wegweisend wirkten: Bruce Baillie drehte für eine Schule mit verhaltensgestörten Kindern Here I Am oder verdichtete in Mr. Hayashi das Leben eines japanischen Gärtners auf drei Minuten. Daraus wuchsen schnell Hauptwerke, die auf Entdeckungsreisen durch die USA (Mass for the Dakota Sioux, zugleich Requiem für eine vom "zivilisierten" Amerika vernichtete Ureinwohnerkultur) oder Mexiko (Valentin de las Sierras) die spezielle, vibrierende Poesie des Baillie-Kinos vollendeten. (C.H.)

Kaufen & Leihen

Leider konnten wir keine Streaming-Angebote für Bruce Baillie: Why Take The Cameras Up finden.

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.