CE 16: Local Artists Kombi-Programm 3

Kurzfilm

Min.55

HOME

Studierende Medientechnik und -design FH Hagenberg, Österreich 2016, 4 min, eOF

Als Reaktion auf die Flüchtlingssituation, die unser aller europäische Gedanken im Jahre 2015 durchquert, beschlossen die 48 Studierenden der Klasse Analog Animation ein audiovisuelles Essay zu gestalten. Der Film basiert auf einem Gedicht, das sich mit den verschiedenen Bedeutungen des Gefühls des "Zu-Hause-Seins" beschäftigt.



MEIN NAME IST. ICH BIN.

Claudia Dworschak, die.fisch.die, Leonie Reese, Sarah Schauer, Österreich 2016, 51 min, OmdU

"Mein Name ist. Ich bin." ist ein gemeinsamer Dokumentarfilm, den sieben Asylwerbende, die derzeit in Neuhofen/Krems wohnen, zusammen mit dem Produktionsteam gestaltet haben. Es handelt sich dabei um ein ehrliches und unsentimentales Portrait über den nicht immer einfachen Neuanfang in einem fremden Land. Alles kreist um jene Geschichten, die Karim, Krishan, Mahdi, Mohammad Shah, Naqibullah, Reka und Sadat auf Tonband aufgenommen haben. Um jene Geschichten also, die den Film leiten.

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.

Ähnliche Filme