Chronically Unfeasible

 Brasilien 2000

Cronicamente inviável

Independent 
film.at poster

Mithilfe von fiktiven Situationen
einerseits und fast dokumentarischen Sequenzen andererseits zeichnet
der Film ein kritisches Bild des heutigen Brasilien. Im Mittelpunkt
stehen sechs Figuren, die die Vielfalt dieser von scharfen Gegensätzen
und Gewalt geprägten Gesellschaft repräsentieren: Luis,
der Besitzer eines Restaurants in São Paulo, ist ungefähr
50 Jahre alt; Adam, Sohn polnischer Einwanderer, arbeitet bei Luis
als Kellner; Amanda ist die junge, attraktive Geschäftsführerin;
Maria Alice und ihr Ehemann Carlos sind Gäste des Restaurants.
Beide sind bürgerlicher Herkunft, sehen jedoch die Probleme Brasilien
völlig unterschiedlich. Während Maria Alice zwischen Überheblichkeit
und Mitleid schwankt, erweist sich ihr Mann als perfektes Beispiel
eines paternalistischen Zynikers. Der Werdegang Alfredos schließlich,
der als Schriftsteller im reifen Alter das Land bereist und die verschiedenen
Formen sozialer Unterdrückung beschreibt, bildet zu all diesen
Geschichten einen Kontrapunkt.
In kleinen, bissigen Szenen zeigt Sergio Bianchi, was im heutigen
Brasilien untragbar ist, vom Nord-Süd-Gefälle über
den gewöhnlichen Rassismus und die Polizeigewalt bis zur Verdrängung
des Elends. Als Störfaktor der Festlichkeiten zum 500. Jahrestag
der Entdeckung Brasiliens hinterlässt der Film einen nachhaltigen
Eindruck. (Frédéric Mermoud)

Details

Cecil Thiré,Betty Gofman,Daniel Dantas,Umberto Magnani,Dan Stulbach,Dira Paes
Tom Jobim,Arrigo Barnabé,Helena Meirelles,Carlos Lyra,
Marcelo Coutinho,Antônio Penido,
Gustavo Steinberg,Sergio Bianchi,

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken