Critic's Choice Awards: Preise, Paare und Problemzonen

US-THE-21ST-ANNUAL-CRITICS'-CHOICE-AWARDS---ARRIVAAPA/AFP/GETTY IMAGES/Jason Merritt
US-THE-21ST-ANNUAL-CRITICS'-CHOICE-AWARDS---ARRIVA

Eine Woche nach den "Golden Globes" fanden Sonntagabend in Los Angeles die alljährlichen "Critic’s Choice"-Awards statt, bei denen die Größen aus Film- und Fernsehen geehrt wurden.

Der Oscar kommt näher

Nachdem er für seinen Wildnis-Thriller "The Revenenant – Der Rückkehrer" schon einen Golden Globe abgesaht hat, wurde Leonardo DiCaprio auch bei den "Critic’s Choice Awards" als "Bester Hauptdarsteller" ausgezeichnet. Den Preis konnte dich DiCaprio aber nicht persönlich abholen, da er sich derzeit in Europa auf Promo-Tour befindet.

Umso mehr jubelte Sylvester Stallone: Er wurde für "Creed – Rocky’s Legacy" als "Bester Nebendarsteller" geehrt – und damit steigen auch für den Action-Star Chancen auf einen Oscar.

Amy Schumer – Ein Star mit Problemzonen

Amüsant war die Dankesrede von Comedy-Star Amy Schumer. Sie konnte sich einen Seitenhieb gegen den Figurwahn in Hollywood nicht verkneifen. Schumer nahm bei den "Critic’s Choice Awards" den MVP-Award entgegen, der in US-Sportarten an den "Wertvollsten Spieler" der Saison geht.

"Danke für die Auszeichnung, die den Grund bedeckt, warum ich meine Sachen selbst schreiben muss", so die "Trainwreck"-Drehbuchautorin, die damit auf die Tatsache anspielte: Wenn eine Schauspielerin nicht dem Schönheitsideal in Hollywood entspricht, ist sie darauf angewiesen, selbst Drehbücher zu schreiben, weil es sonst keine entsprechenden Rollen gibt.

Die süßeste Rede hielt der erst 9-jährige Jacob Tremblay. Der junge Mann wurde als 2Bester Jungschauspieler" für seine Rolle im Film "Room" geehrt.

"Das ist super cool", meinte er. "Es ist der beste Tag meines Lebens."

Paarlauf auf dem roten Teppich

Doch die Preisträger alleine waren nicht das Thema des Abends. Auf dem Red Carpet tummelten sich natürlich auch jede Menge hochkarätige Gäste.

Jennifer Aniston und ihr Mann Justin Theroux - der für seinen ersten "Critic's Choice"-Award als "Bester Schauspieler" in der HBO-Serie "The Leftovers" nominiert war -  legten mal wieder einen Pärchen-Auftritt hin. Händchenhaltend spazierten die beiden über den roten Teppich – während Aniston in ihrer Robe viel Bein zeigte.

Konkurrenz bekam das Paar von Model Rosie Huntington-Whiteley und Jason Stathman, der für seine Rolle in "Spy" als "Bester Komödiendarsteller" ausgezeichnet wurde. Die beiden haben sich erst kürzlich verlobt – und das private Glück stand dem Paar sichtlich ins Gesicht geschrieben.

Auch ein schickes Doppelpack: Hollywood-Star Matt Damon und seine schöne Frau Luciana Barroso.

Auch Wladimir Klitschkos Verlobte Hayden Panettiere wagte sich nach der Behandlung ihrer postnatalen Depression wieder auf den Red Carpet. Gut gelaunt strahlte sie - wenn auch ohne Klitschko an ihrer Seite - in einem pfirsichfarbenen Kleid.

Ein Blickfang war auch die schwangere Liv Tyler, die stolz ihren Babybauch zeigte.

Single, aber nicht weniger strahlend: Schauspielerin Kate Beckinsale, die eine der edelsten Roben des Abends trug.

Für alle, die die Preisverleihung verpasst haben: Am 21. Februar zeigt der deutschsprachige Sender "A&E" die "Critic's Choice Awards" (ab 21:05 Uhr) kurz vor den Oscars noch einmal.

"Critic's Choice": Tops & Flops auf dem Red Carpet

Jennifer Aniston zeigte Bein in einer Saint Lauren-Robe, die allerdings etwas fahl wirkte.
Besser machte es Model Rosie Huntington-Whiteley...
...die auch mit ihrem schönen Rücken entzückte.
Schauspielerin Rachel McAdams trug ein Kleid von Elie Saab.
Schlichte Eleganz: Kate Beckinsale in einem Kleid von Designerin Monique Lhuillier.
Schauspielerin Kirsten Dunst wirkte in dieser Kreation etwas altmodisch.
Amy Schumer machte in einem weißen Kleid von Calvin Kleid eine gute Figur.
Helen Mirren: Mit 70 noch in Top-Form.
Die britische Schauspielerin Laura Haddock als fliederfarbener Albtraum.
Edel: Schaupielerin Constance Wu.
Der Auftritt des kanadischen Models Gigi Lazzarato wirkte etwas billig.
Hayden Panettiere strahlte in einer pfirsischfarbenen Kreation von Maria Lucia Hohan.
TV-Star Carrie Keagan setzte auf eine rote Robe im Diva-Stil.
Märchenhaft: Carly Chaikin (links) und Portia Doubleday.
Singer-Songwirter Mary J. Blige.
Das Kleid von Emmy Rossum überraschte mit einem Schlitz in Discokugel-Optik.
Himmlisch: Jungstar Saoirse Ronan.
Alicia Vikander in einer bestickten Robe von Mary Katrantzou.
US-Schauspielerin Lily Rabe zeigte Bauch - und wenig Geschmack.
Während Aktrice Zoe Kazan auf eine verstörende Muster-Kombination setzte.
Jennifer Aniston zeigte Bein in einer Saint Lauren-Robe, die allerdings etwas fahl wirkte.
Besser machte es Model Rosie Huntington-Whiteley...
...die auch mit ihrem schönen Rücken entzückte.
Schauspielerin Rachel McAdams trug ein Kleid von Elie Saab.
Schlichte Eleganz: Kate Beckinsale in einem Kleid von Designerin Monique Lhuillier.
Schauspielerin Kirsten Dunst wirkte in dieser Kreation etwas altmodisch.
Amy Schumer machte in einem weißen Kleid von Calvin Kleid eine gute Figur.
Helen Mirren: Mit 70 noch in Top-Form.
Die britische Schauspielerin Laura Haddock als fliederfarbener Albtraum.
Edel: Schaupielerin Constance Wu.
Der Auftritt des kanadischen Models Gigi Lazzarato wirkte etwas billig.
Hayden Panettiere strahlte in einer pfirsischfarbenen Kreation von Maria Lucia Hohan.
TV-Star Carrie Keagan setzte auf eine rote Robe im Diva-Stil.
Märchenhaft: Carly Chaikin (links) und Portia Doubleday.
Singer-Songwirter Mary J. Blige.
Das Kleid von Emmy Rossum überraschte mit einem Schlitz in Discokugel-Optik.
Himmlisch: Jungstar Saoirse Ronan.
Alicia Vikander in einer bestickten Robe von Mary Katrantzou.
US-Schauspielerin Lily Rabe zeigte Bauch - und wenig Geschmack.
Während Aktrice Zoe Kazan auf eine verstörende Muster-Kombination setzte.

Kommentare