D'Annunzios Höhle (Photographie und jenseits 8)

 D 2005

D'Annunzio's Cave (Photography and Beyond - Part 8)

film.at poster

DAnnunzios Höhle zeigt fünfzehn Räume der 1921 von Gabriele dAnnunzio bezogenen und bis zu seinem Tod bewohnten Villa Cargnacco in Gardone am Gardasee. Die Villa ist Bestandteil des «Vittoriale», eines musealen Themenparks zu Ehren des italienischen Autors und Abenteurers, mit dessen Gestaltung und Ausstattung er zusammen mit seinem Leibarchitekten Giancarlo Maroni fast zwei Jahrzehnte lang befasst war. Heinz Emigholz hat 1997 begonnen, verschiedene Räume der Villa auf 35mm-Film zu dokumentieren, dieses Unternehmen dann aber zunächst abgebrochen. 2002 wurde das Projekt im Zusammenhang mit der Produktion des Films Goff in der Wüste wieder aufgenommen: Am 24. Juni 2002 fand hier eine Art kinematografische Jam-Session statt, in der vier befreundete Kameraleute und Filmemacher (Irene von Alberti, Elfi Mikesch, Klaus Wyborny und Heinz Emigholz) in ihren jeweils sehr spezifischen Stilen die Räume der Villa und deren Inventar dokumentierten. Zwei weitere Filme aus Heinz Emigholz Langzeitprojekt Photographie und jenseits bilden den Rahmen des Programms: Miscellanea III zeigt Szenen aus dem Umfeld der Dreharbeiten zu Goff in der Wüste, und The Basis of Make-Up III ist eine neue Folge seines 1974 begonnenen Tagebuchfilmprojektes. Die drei Filme bilden die Teile 8, 9 und 10 von Emigholz Filmserie, die auf insgesamt 25 Filmen über Architektur, Schrift, Zeichnung, Fotografie und Skulptur angelegt ist. Teil des Programms Filme von Heinz Emigholz

(Text: Viennale 2005)

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken