Das Geheimnis der Sherpa

Deutschland, 2000

Dokumentation

Für die Doku begleitete ein österreichisches Filmteam zwei Sherpa-Studentinnen auf ihrer Reise zu ihrem Volksstamm.

Start14.06.2002

Länge: 90 MinutenInhalt: Pema und Dikki leben und studieren in Katmandu. Beide
sind Sherpa, Angehörige eines Volksstammes, der einst in Osttibet
lebte. Vor etwa 500 Jahren wanderten die Vorfahren der beiden jungen
Frauen über die vergletscherten Himalajapässe nach Nepal und
siedelten sich am Fuße des Mount Everest an. Die Beweggründe dafür
sind nicht überliefert. Denn Sherpa ist eine Sprache ohne Schrift.
Die beiden Studentinnen machen sich auf den Weg in das in 4.000
Meter Höhe am Fuße des Mount Everest gelegene Hauptsiedlungsgebiet
der Sherpa, um das Geheimnis ihrer Vorfahren zu ergründen! Denn, so
Dikki und Pema: "Unsere Vergangenheit wird ausgelöscht. Nur in den
Klöstern gibt es Aufzeichnungen über unsere Geschichte, in
tibetischer Schrift ..."Die Musik zu dem Film über die "Menschen aus dem
Osten" - so die deutsche Übersetzung des Wortes Sherpa - komponierte
Hubert von Goisern.

ab 10 Jahren

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.