Das Leuchten der Stille

 USA 2010

Dear John

Drama, Romanze, Kriegsfilm / Antikriegsfilm 06.05.2010 105 min.
6.30
Das Leuchten der Stille

Der Soldat und das Mädchen: John schreibt seiner angebeteten Savannah aus verschiedenen Einsatzgebeiten in Krisenregionen Briefe, um die Beziehung nicht erkalten zu lassen.

Für John (Channing Tatum) und Savannah (Amanda Seyfried) ist es Liebe auf den ersten Blick - einen unvergesslichen Sommer lang verbringen die beiden die schönste Zeit ihres Lebens. Nur noch einmal muss John zu seiner Einheit zurück, dann kann ihn nichts mehr von seiner großen Liebe trennen.

Doch das Schicksal meint es nicht gut: Der Lauf der Dinge bringt den beiden Verliebten weitere Jahre der Trennung. Ungezählte Briefe wandern um die Welt, in denen sich beide ewige Liebe schwören. Doch eines Tages erreicht John der Abschiedsbrief: Savannah hat sich mit einem anderen verlobt. Wird John für seine Liebe kämpfen?

Details

Amanda Seyfried, Channing Tatum, Henry Thomas, Scott Porter, Richard Jenkins u.a.
Lasse Hallström
Deborah Lurie
Terry Stacey
Jamie Linden
Buena Vista/Kinowelt

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken

  • Lieber John
    Es ist eine 0/8/15 Love Story mit mittelmäßigen Darstellern. John (Channing Tatum) punktet mit seiner etwas linkischen Unbeholfenheit, und Savannah (Amanda Seyfried) mit ihren beeindruckend großen Kulleraugen. Der autistische Vater von John (Richard Jenkins) rettet mit seinem schauspielerischen Können aber den ganzen Film. Die Vater-Sohn Problematik überdeckt die vorhersehbare, angeschmalzte Love-Story. Die ist wie der Roman nach dem üblichen Muster gestrickt : Ja-Nein-Ja-Nein-Jaaah! Das nervt vor allem gegen Ende. Hier dreht sich dann das Karussell der Emotionen so heftig, dass man Gefahr läuft, aus der Kurve zu fliegen. Das schafft Unbehagen. Es sei denn, man steht bedingungslos auf Herz-Schmerz-Schmonzetten. Vorsicht! Das ist aber ganz dicht am Schmalztopf angesiedelt.
    Auch die sonst für Hallströms Filme so typischen tollenAufnahmen fehlen völlig. Der Meister war hier wohl etwas lustlos?
    Den Sparks Fans sei gesagt, es gibt bessere Verfilmungen seiner Romane. Zu dieser hier hat man sich vieleicht vom lyrischen deutschen Titel verleiten lassen, der so vielsagend ist wie ‘Das Strahlen der Dunkelheit’ oder ’Wie Kerzenschein unter Wasser’. K.V.

  • einfach Wunderschön
    - gefühlvoll
    - umwerfend
    - ergreifend
    - echt gelungen
    --> unbedingt ansehn!! Sehr EMPFEHLENSWERT :):):):):):)