Dawn of the Dead (2004)

 USA 2004
Horror 16.04.2004 95 min.
7.40
Dawn of the Dead (2004)

Neuverfilmung des Romero Zombie-Klassikers von 1978.

Es gibt sie wieder. Zombies? Untote, auf der ewigen Suche nach dem Fleisch und dem Blut der Lebenden ... Als über Nacht eine merkwürdige Seuche ausbricht, ahnt keiner, dass kurz darauf Millionen blutrünstiger Zombies über die Menschen herfallen. Während die Regierung den nationalen Notstand ausruft, herrscht überall auf den Straßen ein erschreckendes Chaos, dem kaum jemand entkommt!

Das Gauen kehrt zurück: George A. Romeros apokalyptischer Horror-Klassiker DAWN OF THE DEAD feiert seine Wiederauferstehung. Das Action- und Horrorhighlight: Knallhart und extrem spannend!

Details

Sarah Polley, Ving Rhames, Jake Weber, Mekhi Phifer, Ty Burrell ua.
Zack Snyder
James Gunn, George A. Romero
UIP

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken

  • GUT
    also ich fand den film o.k. er war auf keinen fall fad und durch und durch unterhaltsam. die zwischen"menschliche" komponente war natürlich etwas comprimiert. auf alle fälle war der film in passagen so wie ich denke, dass ihn g.a. romero heute machen würde. vielleicht mit mehr inhalt.

    mit dem original würde ich ihn nie vergleichen. da kann er nicht mithalten. vielleicht ist es gerade die langsamkeit, die das original heute besser machen als das remake. jedenfalls wirkte der film bei mir anch einer woche noch immer nach. was im allgemeinen ein gutes zeichen ist. liegt aber vielleicht daran, dass ich mir schon seit 10 jahren keinen echten splatter mehr angesehen haben. punkt um. der film ist allemal sein geld wert.

  • echt gut gelungen!
    also ich finde wer alien sehen will, soll sich alien anschauen und nicht zombies... und klar ist die neue verfilmung von dawn of the dead in vielen punkten anders als das original, aber ich empfand das insgesamt als verbesserung. wer sich genau denselben film wie damals erwartet wird vielleicht enttäuscht werden, er ist natürlich der zeit angepasst. ;P

    Re:echt gut gelungen!
    horror vom feinsten. mit dem original nicht zu vergleichen.
    schnell, gute maske, viel blut, viele leichen, motorsägen, gerade soviel handlung um den Film nicht zu ruinieren :)
    ... 8 von 10 motorsägen :)

    PS:
    wer sich "50 Erste Dates" oder "bärenbrüder" ansehen wollte und dann "zufällig" in Dawn of the dead landete, bitte keine Kritiken hier reinschreiben.

  • Entäuschung!!!!
    Als erstes möchte ich sagen das ich seit ewigen Zeiten ein Horrorfilm Fan bin und Dawn of the dead hab ich sicher an die 400mal gesehen(das Original)darum hab ich mich sehr gefreut das es ein Remake geben wird und dann kamen die ersten Kritiken und nirgends stand was wirklich negatives.Ich Nochmal das Buch dazu gelesen und dann ab ins Kino.Und schon nach der ersten halben Stunde wollte ich wieder gehen denn dieser Film hatte nicht wirklich die Spannung und Wirkung wie das Original.Die Filmmusik passte nicht(war sogar furchtbar) Spannung gleich null,das was im Original so wichtig ist das es für die vier Hauptdarsteller wirklich ums überleben geht die Angst die sie hatten und alles was diesen Film Ausmacht war in keiner Weise vorhanden. Ich m
    öchte also allen wirklichen Romero Fans sagen erspart euch den Film .

    Wenn ihr aber auch Spass bei einem mittelmässigen Action/Horrorfilm Habt dann auf ins Kino!!!!!!

    Re:Entäuschung!!!!
    Also wenn man sich so einen Schmus 400 mal anschaut und sich dann auch noch das Buch kauft (ach wie literarisch hochwertig), muss man ja wirkich einen sehr schlechten Geschmack haben... sorry das musste jetzt einfach gesagt werden...

  • Naja! Solala.
    Die Grundidee find ich ja recht gut: Zombies überfluten das Land. Ein paar Leute verschanzen sich in einem Einkaufszentrum, usw. Ich glaube das man da noch mehr rausholen konnte als es das Remake gemacht hat. 2 Sachen die mich beim Film gestört haben: 1. obwohl die Schauspieler gut spielten, waren mir deren Charaktere doch relativ egal. Das heißt so richtig mitfiebern tat man dann nicht. Das Einer nach dem Anderen abkratzte, lies mich doch eher kalt. 2. Die Spannung blieb eher aus. Manchmal gab es ein paar Schrecksekunden, aber mehr auch schon nicht. Oft lachte einfach nur das Publikum. Was natürlich auch absichtlich ist bei so einem Film. Aber ich hätte lieber einen Zombie Film mit der Spannung und den Flair von beispielswiese "Alien" gesehen. Mann hätte einfach mehr als nur ein lustiges Gemetzel machen sollen. Wer aber wegen dem ins Kino geht, wird sicher nicht enttäuscht aus dem Kino kommen.
    Fazit: Unterhaltsam, nur die Spannung blieb meistens aus. Wertung:***

  • really exciting!!
    ...vergesst "From Dusk Till Dawn", mir hat der film ja noch nie besonders gefallen, vermischt der regisseur doch genres, die nicht zusammenpassen... ein stilbruch eben und vom kultfilm ist er sowieso lichtjahre entfernt!

    aber kommen wir zu dotd... die umsetzung des films ist insgesamt eigentlich hervorragend gelungen, der regisseur hat dabei einen großteil der handlung des original-films übernommen, aber auch viel neues hinzugefügt, wie z.b. einige gelungene witzige szenen, die spannende fluchtszene am ende und noch vieles mehr. dennoch bleibt der film aber so ernst und kalt wie das original und natürlich sehr realistisch, wenn man mal von den zombies absieht.

    die stimmungsvolle musik, die teilweise aus alten country songs (cool!!) und begleitender filmmusik besteht passt hervorragend zur film-handlung, die bis zum schluss extrem spannend bleibt.

    die schauspieler, auch wenn nicht gerade top-darsteller darunter vorkommen, machen ihre sache recht ordentlich, allen voran sarah polley und ving rhames, es gibt aber auch ein wiedersehen mit einigen anderen bekannten gesichtern.

    es schadet dem film somit überhaupt nicht, das nur die "dritte garnitur von hollywood" mitspielt, in einem action film geht es ja bekanntlich weniger um die schauspielerische leistung, nur dürfte das bei einige noch nicht durchgedrungen sein, ein klassischer fall von realitätsverweigerung. *gg*

    niveaulos?! vielleicht... aber wer erwartet sich von einem zombie-film niveau?! mah... bitte!! ich bin der meinung, das ist einfach eine frage des genres!! der film bietet zwar in vielen szenen auch gesellschaftskritische themen, die aber leider durch die rasante handlung, teilweise überspielt werden. hier gilt nochmal anschauen! ;-)

    Fazit: ein absolut cooles remake des zombie-klassikers von 1978, das bis zum schluss spannend bleibt und rasante action sowie tolle special effects bietet. für alle horror-fans unbedingt empfehlenswert! der film ist jetzt in östereich nach einer woche auf platz eins der kino-charts gelandet.

    Re:really exciting!!
    ja hier ist wohl vieles werbung oder anti-werbung gell... fordy... aber für mich ist immer der unterhaltungsfaktor bei einem film das wichtigste... und dawn of the dead fand ich einfach sehr gut gelungen!

    es gab viele witzige szenen, die spannung blieb bis zum schluss, auch wenn manche was anderes behaupten... und der film war realistischer verfilmt als das original, schon allein wegen den besseren effekten kommt der film um einiges echter rüber.

    Re:really exciting!!
    Ein Kommentar aus der Kategorie "Filmwerbung"... "witzig", "spannend", "ernst und kalt" und dazu noch "natürlich sehr realistisch", "in vielen szenen auch gesellschaftskritische themen" ?!?

    Sicher ist es traurig, für dieses filmgewordene Desaster Eintrittsgeld ausgegeben zu haben - aber deshalb gleich der Realitätsverweigerung zu verfallen...

    Das Original von 1978 hingegen sei jedem Zombie-Fan empfohlen.

  • Verzichtbare Erfahrung
    Zombiefilme müssen wahrscheinlich Niveaulos sein und in diesem Film lag die Latte noch etwas tiefer als sonst. Hinzu kam, dass nur die dritte Garnitur von Hollywood geladen war. Die Auseinandersetzung mit dem Verlust der/s Liebsten wurde von Fall zu Fall ohne Tiefgang und Glaubwürdigkeit, einfach recht lieblos präsentiert.
    Gut an dem Film waren einige schwarz humorige Gags und eine sehr passende Musik.
    Liebhaber dieses Genre werden zumindest nicht enttäuscht, aber zu einem Kultfilm wie "From Dusk..." wird er wohl nicht erhoben werden.
    Wem solche Filme nicht gefallen sollte es so machen wie das Pärchen neben mir: Sich vorher ordenlich betrinken und dann bis auf ein paar lallende Kommentare das Meiste verschlafen.

    Fazit: Es gibt schlechtere Filme, aber wie viele?

    Re:Verzichtbare Erfahrung


    mit absicht wurde darauf verzicht zu erklären wie die zombies entstanden sind.

    es war auch nicht ziel dem film einen sinn zu verleihen, das sind splatter-filme und so einen film kann man nicht mit from dusk... vergleichen.

    from dusk till dawn ist einfach kult

    Re:Verzichtbare Erfahrung
    Selbst einem "Liebhaber dieses Genres" wird es recht schwer fallen, diesem üblen Machwerk etwas Positives abzugewinnen - jeglicher Hintergrund (Wie sind die Zombies eigentlich entstanden?) fehlt, die Handlung wird fast ausschließlich durch die Dummheit der Hauptcharaktere (z.B. "Ich gehe jetzt meinen Hund retten") vorangetrieben - die obendrein die Bezeichnung "Charakter" nicht einmal ansatzweise verdienen...

    Fazit: Es gab schon Zombies, die wesentlich cleverer als dieser Film waren... Bob?

  • Abklatsch
    Kommentar meiner Freundin, die sich die Originalfassung öfters zum einschlafen anschaut, "der mieseste Abklatsch, den ich je gesehen hab, hätt ich das Geld für eine Kinokarte ausgegeben, hätt ich mich noch mehr geärgert." Womit zumindest feststeht, daß wir nicht im Kino waren...

  • Re:
    Es ist ein Höllenspass...

    Ich bin liebhaber des 68er Night of the Living Dead - ein kulklassiker...
    die weiterführung in Dawn of the Dead war ebenfalls ein Hammer - mehr eine persiflage auf die gesellschaft als amüsanter Zombiefilm...

    Ich war mir nicht sicher, ob das 2004er remake auch nur annähernd den geist des Orginals einfängt, aber ich war extrem angenehm überrascht...

    Dawn of the Dead 2004 ist keinesfalls der gleiche film...ist rein stilmittelhaft ein neuer film, neue zombies, neues pacing...wunderbar gelungen und erinnert an Verhoevens satirische Gewaltanwendung...

    Absolut gelungen aber mehr als Schauplatz und Filmtitel sind vom Orginal nicht geblieben.

  • Schwachsinn!!
    Also ich finde was du geschrieben hast interressiert keinen Menschen!! Also ein völliger Schwachsinn!!!!!!!!!!