DDR Revisited - Oberhausen on Tour

 D
87 min.
film.at poster

Rund 20 Jahre nach der Wiedervereinigung gerät die Geschichte der DDR wieder in den Blick - in Kurzfilmen von in Deutschland lebenden Filmemachern und Künstlern. Sie betrachten die Rolle der Künstler, Sportler und Intellektuellen in der DDR. Dabei lassen sie vornehmlich Dokumente und Zeitzeugen sprechen und können der Lage manchmal sogar Komik abringen.

RADFAHRER
DE 2008, 28 min, R: Marc Thümmler
Der DDR-Fotograf Harald Hauswald suchte seine Motive bewusst abseits der propagierten Ideale des SED-Staates, weshalb er seit 1983 unter dem Decknamen 'Radfahrer' regelmäßig durch die Stasi überwacht wurde. Hauswalds Fotos werden mit den Texten aus seiner Stasi-Akte konfrontiert.

DETEKTIVE
DE 2006, 20 min, R: Andreas Goldstein
Wenn sich ein kleines Land einen sehr großen Sicherheitsdienst leistet, so läuft es Gefahr, dass früher oder später alle für ihn arbeiten müssen. Wenn die Staatssicherheit Staatsfeinde selbst produzieren muss, wenn schöne Mädchen Geheimdienstler wie Schoßhunde behandeln, bekommen Detektive müde Augen und werden missmutig.

BEIDE ARME NACH OBEN
DE 2001, 3 min, R: Marc Lutz
Eine Feier des Sports. Musikvideo für "Gym-Nastix"

MARXISM TODAY (PROLOGUE)
DE 2010, 35 min, R: Phil Collins
Der Film folgt dem Schicksal ehemaliger Marxismus-Leninismus-Lehrer aus der DDR. Ihren persönlichen Erinnerungen stehen Interviews und Originaldokumente gegenüber.

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken