Der Aufstand der Fischer

 UDSSR 1934

Vosstanie rybakov

Drama, Literaturverfilmung 88 min.
film.at poster

Am 4. Oktober 1934 wird der Film in Moskau uraufgeführt. Für den anfangs geplanten Einsatz in Deutschland natürlich viel zu spät - Hitler war schneller.

Wie kann man lernen gemeinschaftlich zu kämpfen? Wie verwandelt man den Kampf ums Brot in den Kampf um die Macht? Die Fischer von Santa Barbara und den umliegenden Dörfern machen einen langsamen Bewusstseinsprozess durch. Über ihre menschenunwürdige Ausbeutung durch den Reeder herrscht kein Zweifel. Der Hai, der sich in ihren Netzen verfing, ist ihnen Sinnbild für den Besitzenden. Doch die Argumente des Hungers schlagen zunächst die Gesetze der Solidarität. Einer will allein aufbegehren und stirbt daran, erschossen vom Militär. Seine Beerdigung entwickelt sich zu einer gewaltigen Machtdemonstration. Die Fronten klären sich. Der Blick richtet sich aufs Meer, die Anstrengung auf den gemeinsamen Kampf.

Details

A. Diki, D. Konsowsi, N. Gladkow, J. Gliser, W. Janukowa, S. Martinson, K. Eggert
Erwin Piscator
F. Sabo, N. Tschemberdshi, W. Fere
P. Jermolow, M. Kirillow
G. Grebner (nach der Novelle von Anna Seghers)

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken