Dian Paito

 Österreich/D 2001
film.at poster

Dian, Paito ist in vieler Hinsicht das Gegenstück zu Schreiners Hwa-Shan District. Dian war der Name eines Schülers von Konfuzius, der dem Meister auf die Frage, was er denn täte, würden seine Verdienste anerkannt und er sein ganzes Talent zur Entfaltung bringen könne, mit einer poetischen Pastorale antwortete, die Konfuzius' Wohlgefallen fand. Paito ist ein fast schon ländlicher Stadtteil am Rande Taipeis. Wir sehen Hügellandschaften und Wiesen, Wind darin, dessen Spiel alle Augenblicke den Dingen eine andere Gestalt verleiht. Wir sehen, wie Schreiner, sich erinnernd, die Dinge durch sein Material erneut sieht: So überlagern sich mehrere Erfahrungsschichten, entsteht Schönheit aus den Brüchen zwischen Erfahrung und Erinnerung.Im Gegensatz zu der urbanen Dichte von Hwa-Shan District hat Dian, Paito etwas Gelöstes, auch angenehm Nebensächliches: Hier konfrontiert man sich weniger mit den Dingen, als dass man sich von ihnen durchdringen lässt: Das macht diesen Film (auch) zu einem ironischen Kommentar zum größer, massiver, «gemachter» wirkenden Hwa-Shan District. (Olaf Möller)Dian, Paito was filmed in Paito, a suburb of Taipei. This relaxed short film is sort of a companion piece and a commentary to Schreiner's second film in this program, Hwa-Shan District.

Details

Bernhard Schreiner
Sixpack Film,

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken