Die Nacht

 Syrien 1992

Al Leil

Independent 115 min.
film.at poster

Der Sohn eines Kämpfers für ein freies Palästina rkonstruiert das Leben seines Vaters.

In den Ruinen von Kuneitra, das von den Israelis nach der Besatzung im Jahr 1976 zerstört wurde, liegt das Grab eines Kämpfers für ein freies Palästina. Sein Sohn rekonstruiert das Mosaik der verworrenen Erinnerungen seiner Mutter und seiner eigenen Kindheitserlebnisse. Im Jahr 1936, macht sich der Vater auf den Weg nach Palästina, um an der Revolution teilzunehmen. Auf dem Rückweg fesselte ihn die Atmosphäre von Kuneitra. Er beschloss, dort zu bleiben und heiratete. Er gab nicht auf und ging 1948 mit der Rettungsarmee nach Palästina zurück. Nach dem Krieg begab er sich nach Kuneitra zurück.

Noch von Idealen und Träumen erfüllt, wurde der Vater zum ersten Mal von einem Polizisten gedemütigt und starb letztlich an seiner Wut. Der Sohn erbte seine Bitterkeit der Demütigungen und die Schwere der Hoffnung.

Details

Sabah Jazairi, Farés Al-Hillu, Omar Malas, Rafiq Al-Subaei
Mohammed Malas
Yussef ben Yussef
Mohammed Malas, Usama Mohammed

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken