Die Österreichbox 1: 1896-1918

 A
Kurzfilm 
film.at poster

Das Ende der Donaumonarchie

Soziale, politische und vor allem ethnische Zerwürfnisse charakterisierten die Krise im Inneren der Habsburgermonarchie. Auch außenpolitisch verlor sie an Bedeutung. Andererseits führten Verhandlungen zwischen den Völkern im Donauraum bisweilen zum Interessenausgleich. Ökonomisch, wissenschaftlich und kulturell ließen sich ebenfalls positive Trends verzeichnen. Der Erste Weltkrieg überforderte dann aber sowohl die Regierung als auch die Bevölkerung Österreich-Ungarns. Elend und Radikalisierung, die Haltung der Nationalitäten und der gegnerischen Mächte ermöglichten oder beschleunigten den Zerfall des Reiches. Die erste Ausgabe der Österreich Box zeigt den Widerspruch zwischen der gesellschaftlichen »Realität« und den erhaltenen Filmdokumenten aus der Frühzeit der »Kinematografie «, als die Bilder »laufen lernten«.

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken