Die Österreichbox 2: 1918-1938

 A
Kurzfilm 
Die Österreichbox 2: 1918-1938

Zwischen den Weltkriegen.

Die Zukunft der Ersten Republik ist bei ihrer Ausrufung am 12. November 1918 mehr als ungewiss. Nach dem Zerfall der Habsburgermonarchie denken die Menschen weiterhin in großen Räumen. Revolutionärer Internationalismus, Donauföderation, vor allem aber der Anschluss an das Deutsche Reich sind Optionen. Die problematische Suche nach der nationalen Identität beginnt. Sie verbindet sich mit den Konfliktpotenzialen innerhalb einer zutiefst gespaltenen Gesellschaft. Soziale Spannungen, wirtschaftliches Elend, ideologische Gegensätze und politischer Radikalismus beherrschen Österreich. Die Demokratie wird beseitigt. Der Nationalsozialismus gewinnt an Einfluss. Die historischen Filmdokumente veranschaulichen die verhängnisvolle Entwicklung eines Landes, das zwischen zwei Weltkriegen in allen Lebensbereichen von Widersprüchen gekennzeichnet ist.

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken