Die verschollenen Töchter Dersims

Kurdistan, 2009

Dokumentation

Dieser Dokumentarfilm beruht auf der Rekonstruktion der Leidensgeschichte von kurdischalevitischen Mädchen, die vor 72 Jahren von türkischen Soldaten im Anschluss an einen Vernichtungsfeldzug (1937-1938) gegen die Bevölkerung in der Region Dersim verschleppt wurden

Min.58

. Der Film greift dabei das Schicksal von Huriye und Fatma auf, zwei Mädchen, die schon wegen ihrer türkisch-sunnitischen Zwangserziehung großen Repressionen ausgesetzt waren. Ergreifend wird erzählt, wie sie den Prozess der Vernichtung und Vertreibung erlebt haben und welche Schwierigkeiten sie nach ihrer Verschleppung hatten, immer auf der Suche nach einem Leben in Würde und Freiheit.

  • Regie:Nezaht Gündogan

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.