Diyarbakir - Ich schäme mich ein Jurist zu sein

 Deutschland 1994
Dokumentation 
film.at poster

Dokumentation über zwei kurdische Anwälte, die seit Jahren mit friedlichen Mitteln für ihr Volk kämpfen und deshalb den türkischen Behördern verfolgt wurden.

Die beiden kurdischen Anwälte Serafettin Kaya und Rusen Arslan kämpfen seit Jahren mit friedlichen Mitteln für ihr Volk. Sie berichten von ihrern Erfahrungen mit der türkischen Justiz. Als sie sich gegen die Ignoranz der Behörden zur Wehr setzen, werden sie schikaniert, verfolgt, verhaftet und schließlich zu einer mehrjährigen Gefängnisstrafe verurteilt, während der sie gefoltert werden. Nach ihrer Entlassung gelingt ihnen die Ausreise nach Deutschland. In den präzisen, sachlichen und ruhigen Schilderungen der beiden Juristen wird die türkische Kurdenpolitik seit den 50er Jahren nachgezeichnet.

Quelle: filmladen Wien

Details

Karaman Yavuz

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken