Du ska nog se att det gar över

 S 2003
Dokumentation 74 min.
film.at poster

Der Film wurde im Zeitraum von vier Jahren aufgenommen, es ist ein einzigartiges Projekt mit Material direkt aus den dunklesten Ecken eines "teenage closet".

Mit 14 schickte Cecilia Neant-Falk einen Brief an "Okej", ein schwedisches Musikmagazin für Teenager, um Kontakt zu anderen bisexuellen Mädchen aufzunehmen. Damals erhielt sie 20 Antworten aus ganz Schweden, von Mädchen, denen es ging wie ihr: Sie waren einsam und glaubten, die einzige in ihrem jeweiligen Dorf zu sein, die solche Gefühle hat. 15 Jahre später erinnert sich die Regisseurin an ihre Jugend und startet ein spannendes filmisches Projekt. Sie knüpft übers Internet Kontakt mit drei heranwachsenden Mädchen, die gerade ihre Homosexualität entdecken, und gibt ihnen eine Kamera, um sich und ihre Umwelt zu filmen. Und das über vier Jahre hinweg. Die Kamera wird so zu ihrem "geheimen Tagebuch" - den Eltern erzählen sie, es handle sich um ein Projekt für die Schule, von ihren wirklichen Gefühlen weiß meist niemand.

Wir erleben die Kleinstadtenge aus der Perspektive der Mädchen. Wie sich die schüchterne My in Scully aus Akte X verknallt, aber hofft, dass es nur eine Phase ist, die vorbeigeht. Wie die kämpferische Joppe ihre erste Freundin findet und politische Aktivistin wird, und wie Natalie, die Musik macht, wohl stellvertretend für alle sagt: "Wenn du homosexuell bist, weißt du, du willst in die Großstadt - raus aus Fucking Åmål". Der Film ist auch deshalb so beeindruckend, weil man hautnah miterlebt, wie drei unglaublich sympathische Mädchen mit höchst unterschiedlichen Ansätzen es schaffen, sich trotz widrigster Umstände nicht unterkriegen zu lassen und ihren eigenen Weg zu finden - schließlich wartet Stockholm auf sie, ein aufregendes Pflaster für junge Lesben. (Karin Cerny)

Details

Natalie Durbeej, My Sörensson, Johanna (Joppe) Svensson
Cecilia Neant-Falk
Cecilia Neant-Falk

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken