Dzhokopay (ESSA II)

Russland, 2014

Dokumentation

Min.26

In der Republik Udmurtien, weit entfernt von allen wichtigen russischen Handelsstädten, lebt die 80jährige Olga Nicolaevna. Als Kind bekam Olga den Namen Dzhokopay (Eichelhäher), denn nach Udmurter Brauch wurde Kindern, wenn sie krank waren, Namen von Vögeln und anderen Tieren gegeben. Von neun Kindern überlebten nur sie und ihr Bruder. Der Film gibt nicht nur einem Einblick in Olgas lebendigen Alltag, sondern trägt uns auch in ihre Vergangenheit: ein Porträt über eine Frau und ihre Liebe zum Leben.

  • Regie:Olesya Molchanova

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.