EFG-Konferenz: Key/Frames

 
Dokumentation 
film.at poster

Das filmische Dokument im digitalen Zeitalter

Das europäische Filmerbe und seine Bilderwelten wollen immer wieder neu entdeckt werden, das Portal »EFG - European Film Gateway« lädt dazu ein. Anlässlich des Portal-Launchs werden im Rahmen einer internationalen Konferenz die Möglichkeiten, Kontexte und Perspektiven der Digitalisierung untersucht. Die Zukunft kann kommen.

Im Zentrum des EFG-Projekts, das mit EU-Mitteln des eContentplus-Programms der Europäischen Kommission in einer 3-jährigen Arbeitszeit von maßgeblichen europäischen Filmarchiven realisiert wurde, stand die Entwicklung eines Portals, das den barrierefreien und kostenlosen Zugang zum facettenreichen europäischen Filmerbe - vom Bewegtbild bis zum Zensurdokument - ermöglicht. Die unerlässliche Balance zwischen Verlebendigung der Bestände und konservatorisch einwandfreier Bewahrung des Materials kann dabei ebenfalls gewahrt bleiben. Das ganz auf die Bedürfnisse der Benutzer abgestimmte Portal wird die wesentlichen Funktionen ähnlich gelagerter Angeboten aufnehmen und sinnvoll erweitern. Einzigartige Bestände können dann auf individuellem Weg (neu) erschlossen werden.

Begrüßung
Georg Tscholl (FAA, Wien)

»European Film Gateway - Zur Verlebendigung und Erschließung des europäischen Filmerbes.
Projektvorstellung und Portalpräsentation«
Julia Welter (Deutsches Filminstitut - DIF, Frankfurt a. M.), Thomas Ballhausen (FAA, Wien)

»Einsatz und Rekonstruktion von Ton. Zu den Filmbeispielen der CinemaSessions« Karl Wratschko (FAA, Wien/Laxenburg)

CinemaSessions: »Digi Wave« Live-Musik von David Schweighart und Andreas Trobollowitsch

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken