Erinnerung an die Lager

 1945

Memory of the Camps

Dokumentation 57 min.
film.at poster

Die Britische Armee fertigte bei der Befreiung des KZ Bergen-Belsen im April 1945 Filmdokumente an, die bereits zum damaligen Zeitpunkt als juristisches und als ästhetisches Problem erkannt wurden.

Memory of the Camps ist ein beunruhigendes und erschütterndes Dokument dafür, wie herkömmliche dokumentarische Formen vor dem Ausmaß der NS-Verbrechen versagen. Das damals produzierte Material widersetzte sich auch seiner Überführung in eine funktionierende Narration - die Herstellung eines Langfilms unter Beratung von Alfred Hitchcock war weit fortgeschritten, scheiterte jedoch schlussendlich an ästhetischen, moralischen und politischen Bedenken. Ein Erfahrungsbruch, der noch heute in die Dokumentarfilmdebatten ragt. (M.L./S.M.)

Details

Künstlerische Beratung: Alfred Hitchcock

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken