Fakeera - An unexceptional Story

Pakistan, 2012

Dokumentation

Min.10

Klischees sind träge, unwillig sich zu verändern und brauchen fortlaufend Bestätigung. Klischees sind immer bereits angekommen, längst bevor sie bemerkt werden.


Und auch bei den Unruhen im September 2012 ließen sie sich wieder blicken, diese Klischees: Stereotype Szenen von bärtigen Männer, die an jenem Tag im September 2012 schreiend und Geschäfte niederbrennend durch die Straßen ziehen, angetrieben durch einen Film über den Propheten Mohammad, der kurz zuvor aufgetaucht war. Nichts ungewöhnliches. Die Medien haben uns ein Pakistan gezeigt, das wir bereits kennen, denn das sind die Bilder, die wir immer von den Medien gezeigt bekommen.


Hier ist ein Film ohne Bärte und er handelt dennoch von Pakistan. Er erzählt die Geschichte von Fakeera, einem Bildhauer aus Thando Allah Yar, in Sindh, im Süden des Landes. Seine Geschichte ist zu gewöhnlich für die Acht-Uhr-Nachrichten und soll darum erzählt werden. Fakeera, Hindu und erfolgreicher Künstler, fertigt zusammen mit seinen muslimischen Lehrlingen Götterstatuen für Pakistans Hindutempel an. Dieser Film zeigt, wie wenig ungewöhnlich es zugehen kann im Inshallah Land. Jeden Tag, ohne das wir es sehen.

  • Regie:Jürgen Schaflechner

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.