Faszination Filmarchivierung: Retour de flamme 2

 
Kurzfilm 
film.at poster

Während der ersten 50 Jahre des Kinos dachte kaum jemand daran, Filme zu erhalten. Nitrozellulose ist das Material, das bis 1950 im Kino allgemein verwendet wurde. Zwei empfindliche Nachteile kennzeichnen den Nitrofilm: Zum ersten seine feuergefährliche Natur, die sich aus seiner chemischen Nähe zur Schießbaumwolle ableitet, und zweitens, was schwerer wiegt, die chemische Unbeständigkeit dieses ältesten aller Kunststoffe. Denn damit wird die Suche und die Sicherung nach den frühen Filmen ein Wettlauf gegen die Zeit.
Serge Bromberg und Eric Lange haben diese Herausforderung angenommen: seit 1985. In Kellern, auf Dachböden und, vielleicht etwas weniger romantisch, aber sehr real, auf Flohmärkten und neuerdings auch im Internet suchen sie mit dem wachen Gespür der Sammelleidenschaft nach Filmen, um sie zu sichern.
Das Programm besteht aus kurzen Filmen von einer Minute bis maximal zwanzig Minuten Länge und variiert in einer rhythmischen Abfolge die unterschiedlichsten Genres und Sujets. Serge Bromberg selbst wird in englischer Sprache für eine launige Conférence und kongeniale Musikbegleitung am Klavier sorgen.

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken