Festival des gescheiterten Films 14: Programm 9

 
Kurzfilm 
film.at poster

Der Besen

Animation von Marika Rother, Sophie Hausig

3 min

In der Ballade "Der Zauberlehrling" vom Dichterfürsten Goethe, weiß der Besen nicht, wann es besser ist aufzuhören. Als lebendiges Werkzeug des ungehorsamen Lehrlings gedacht, fehlt ihm der eigene Wille. Was aber, wenn der zwar da ist, das Werkzeug jedoch nicht so will, wie sich der Lehrling das denkt?

Anna ich hab Angst um dich

Doku von Josef Pröll

30 min

Der Film schildert das Leben der Augsburger Ehrenbürgerin Anna Pröll. Sie wurde als 17-jährige von der GESTAPO verhaftet. Ihre Geschichte beginnt 1916. Der Film beschäftigt sich auch mit der Zeit nach 1945 - bis ins Jahr 2000.

Das Ende der Beschwerde

Musik-Clip von Erik Sick

3 min

Nach dem Konzept und unter der Regie von Erik Sick ist für die zweite Single aus dem neuen Album von PeterLicht zum ersten Mal ein Video von und mit PeterLicht entstanden. Mit dem Künstler und seiner Band hat Erik Sick einen überraschenden, doppelbödigen Clip inszeniert, der mit klarer Ästhetik und hintergründiger Ironie die Musik und den Text unterstützt und sie konsequent um eine weitere Ebene ergänzt. Die Kamera führte dabei Franz Lindinger, der zuletzt auch als DoP für die Musikvideos von Bonaparte und Locas in Love verantwortlich war.

hw, der schicke vara

Trash von hwmueller

1 min

Schauspieler sind eitel. Mehr noch Politiker. Ich bin aber darin der Größte!

Frauke hat gesagt

Kurzfilm von Tom Wagner, Evelyn Müller

19 min

Drei Tage Fortbildung und Heribert ist gerettet. Auf dem Nachhauseweg erprobt er sein neu erworbenes Wissen. Unerreichbar für alles und jeden blickt er einer glücklichen Zukunft entgegen. Die Sorgen des Alltags verblassen. Die Welt kann ihm nichts mehr anhaben.

Tornarex

Experimenteller Kurzfilm von Pudel-Kollektiv

6 min

An einem sonnigen Nachmittag vergnügt sich ein junger Herr mit seinem Staubsauger auf der Parkbank. Auch ein Passant interessiert sich für das attraktive Gerät. Es kommt zum Streit, der immer weiter eskaliert. Ein Film, der ohne langweilige Dialoge für Unterhaltung sorgt.

Einheitstag

Komödie von Eckhard Kruse

13 min

Größte Gefahr für die Menschheit: Nachdem wir am Independence Day gerade noch davon gekommen sind, droht nun ausgerechnet am Tag der deutschen Einheit die globale Katastrophe. Dass die sabbernden Außerirdischen arglistig sind, erkennt man schon an der hemmungslosen Produktpiraterie ihrer Raumschiffe. Im Kanzleramt wird heftig gegrübelt: Reichen die bewährten Waffen, um die Gefahr zu bekämpfen? Oder geht es nicht auch um konkrete irdische Probleme, die wir alle gemeinsam zu lösen haben?

Filmstadt

Drama von Dennis Albrecht

26 min

Melinda, eine junge Schauspielerin, will die Stadt verlassen, weil sie glaubt, dass sie in Berlin mehr Chancen hat. George ist eigentlich ausgelernter Filmstudent, will sich aber nicht in der Branche durchsetzen, sondern jobbt lieber in einer Videothek, wo er mit den Stammkunden über Filme quatschen kann.

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken