Film und Wirklichkeit

 
Dokumentation 120 min.
film.at poster

Beispiele aus Klassikern und zeitgenössischen Meisterwerken

Die Erkundung der Wirklichkeit ist durch das Medium Kino in ein neues Stadium getreten. Ob unmittelbare Umwelt oder ferne Kontinente, privates Leben oder kriegerische Konflikte, die Filmkamera hat sich als weithin glaubwürdiges Aufzeichnungsinstrument durchgesetzt. Jede filmische Aufzeichnung, jedes Dokument ist aber zugleich auch: Gestaltung, Veränderung, Interpretation. Jede "Einstellung" verrät eine "Anschauung". Gezeigt werden Beispiele aus Klassikern von Robert Flaherty ("Nanook of the north"), Dziga Vertov ("Der Mann mit der Kamera"), Billy Wilder und Robert Siodmak ("Menschen am Sonntag") und aus zeitgenössischen Meisterwerken von Chris Marker, Raymond Depardon und der jungen Österreicherin Kathrin Resetarits. Präsentiert und moderiert von Michael Palm. Empfohlen für Oberstufenklassen! LÄNGE: 120 Min.

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken