Filmemacherin: Andrea Arnold

Kurzfilm

Zum bevorstehenden Kinostart der als Realismusexperiment rau gefassten Adaption des Brontë-Klassikers "Wuthering Heights" widmet espressofilm Andrea Arnold ein Kurzfilm-Tribute - eine Weltpremiere!

Min.70

Stilistisch verfolgt die zweifach mit dem Großen Preis der Jury in Cannes ausgezeichnete Filmemacherin in ihrem dritten Langspielfilm jene Linie weiter, mit der sie bereits in ihren Kurzfilmen der Tradition der Kitchen-Sink-Filme - jener ganz ureigenen britischen Art, nicht auf ein Milieu herabzuschauen, sondern aus ihm heraus - eine Verjüngungskur verpasst hat. Im Oscar-prämierten "Wasp" fegt Natalie Press mit einer hinreißenden Performance als junge alleinerziehende Mutter über die Leinwand - vier mindestens ebenso hinreißende Kompliz/innen an ihrer Seite.

milk

Andrea Arnold, GB 1998, 10:30 min, OF

dog

Andrea Arnold, GB 2001, 10:30 min, OF

bed bugs

Andrea Arnold, GB 2003, 24 min, OF

wasp

Andrea Arnold, GB 2003, 25 min, OF

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.