Friedrichshofer Kinderfilme

 
Kurzfilm 
film.at poster

In den 1980ern entstanden am Friedrichshof auch vier Kinderfilme. Die Kommunenthemen Kreativität, Kunst, Triebe und Aggression werden auf Kinderebene heruntergebrochen. Thematisch aus dem Rahmen fällt das Frühwerk XIDAI. Hier stehen keine historischen Personen, sondern zwei Gruppen im Mittelpunkt, die einander bekriegen, bis die Überlebenden Frieden schließen. In DER FÜHRER KOMMT verkörpert Muehls Sohn Adam Hitler, der in Österreich einmarschiert, um sich für seine Aufnahmeprüfung an der Akademie zu rächen. DSCHUGASWILI AUS GEORGIEN hingegen zeichnet den Aufstieg Stalins nach, der sich sukzessive Lenins und Trotzkis entledigt. Als letzter Kinderfilm entstand 1988 auf der Kommunendependance La Gomera COLUMBUS. Im Gegensatz zu den vorigen Werken wird die Geschichte des Seefahrers beinahe als Stummfilm mit exaltierter Körpersprache inszeniert. (bm/mf)

XIDAI, A 1984, 19 Minuten
DSCHUGASWILI AUS GEORGIEN, A 1985, 24 Minuten
DER FÜHRER KOMMT, A 1986, 18 Minuten
COLUMBUS, A 1988, 13 Minuten
REGIE Terese Panoutsopoulos-Schulmeister
KAMERA/SCHNITT Wener Hertel
BUCH Otto Muehl
MIT Camille Abecassis, Lena Adler, Nico Aimar, Nathalie/Virginie Aller, Luzi Altenberg, Emile/Mathilde Anclin, Charlie Andre, Paul Anxionnaz, Benni Bauer, Marie Bazin, Freya Boersm, Sandra Brandstetter, Luc Burnier, Goggi Doll, Patricia Dubois, Lionel Genot, Mannuka/Ida Grönlund, Jean Guerre, Ivan Guillon, Zara-Lili Gutsch, Fritz Huss, Uschi Iro, Malu Kosanetzky, Lil van de Kraats, Ferdinand/Robert Kuzera, Leila Laveatz, Flo Lievre, Resi Mau, Jan Menzel, Gilles Monroig, David Mühl, Vibeke Mühleisen, Sven Oetker, Zoe Panoutsopoulos, Stefan Rausch, Nadja Reyne, Inka Sherman, Andy Simanovitz, Otis Skopik, Vincent Stein, Martin Stiefel, Mitzi Stumpf, Adam Stumpfl, David Theron, Angele/Jeanne Tremsal, Nina Vath

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken