Geomen Tangyi Sonyeo Oi / With the Girl of Black Soil

 Südkorea/F 2007
Drama 87 min.
film.at poster

Choi Young-lim, ein neunjähriges Mädchen, und ihr geistig zurückgebliebener älterer Bruder Tong-gu leben mit ihrem Vater in einem kleinen Dorf in der südkoreanischen Provinz Kangwon. Als der Vater gezwungen ist, aus Gesundheitsgründen seinen Job als Bergarbeiter aufzugeben, verfällt er in Depressionen und beginnt zu trinken. Für Choi beginnt nun ein neues Lebenskapitel, denn ab jetzt hat sie völlig allein die Verantwortung für die Familie zu tragen. In Suicide Designer stellte Jeon Soo-il vor wenigen Jahren eine urbane Generation dar, die gegen die Leere anzukämpfen versuchte. Mit With the Girl of Black Soil schuf er nun einen düsteren, kraftvollen und deutlich klassischeren sozialen Film. Die steinigen Landschaften sind ohne jede Künstlichkeit gefilmt, zahlreiche starre Einstellungen ziehen den Zuschauer in ihren Bann und bestimmen einige Schlüsselszenen des Films: wenn etwa der betrunkene Vater, der sich aus seinem Unglück nicht mehr zu befreien weiß, das Bild von oben nach unten durchquert und dabei in einem ohrenbetäubenden Lärm eine riesige Steinhalde hinuntergleitet; oder wenn das Mädchen aus dem Bild schreitet, um uns als einzigen Zuschauer des Todeskampfes seines Vaters zurückzulassen. Die Kraft von With the Girl of Black Soil beruht zu einem großen Teil auf dem hervorragenden Spiel der neunjährigen Yoo Yeon-mi, die dieser Geschichte ihr zusätzliches Gewicht gibt. (Festival Fribourg)

(Text: Viennale 2008)

Details

Yoo Yeon-mi (Choi Young-lim), Jo Young-jin (Vater), Park Hyun-woo (Bruder)
Jeon Soo-Il
Gae Soo-jung
Kim Sung-tai
Jung Soon-yeoung, Jeon Soo-il

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken


  • Bildgewaltiges Sozialdrama aus dem als Filmland schon etablierten Südkorea. Gespannt bin ich insbesondere auf die hochgelobte darstellerische Leistung der erst neunjährigen Hauptdarstellerin.