Auf Ediths Spuren

edith szene
Wir verlosen Premieren-Karten für einen Dokumentarfilm über eine bedeutende Fotografin - zugleich das Porträt einer Spionin und die Geschichte eines Familiengeheimnisses.
20.03.2017

1908 als Edith Suschitzky in Wien geboren, starb sie 1973 in Brighton. Sie rekrutierte den Spion des Jahrhunderts, Kim Philby, und half mit, die Cambridge Five, den erfolgreichsten und berühmtesten Spionagering aufzubauen, den die Sowjetunion je beschäftigt hat.

Für die Premiere am 31.3. im Stadtkino im Künstlerhaus, die unter Anwesenheit des Teams und Peter Suschitzkys stattfindet, verlosen wir 25x2 Karten.

Beantwortet einfach unsere Frage und vertraut auf euer Glück!

Dieses Gewinnspiel ist vom 20.03.2017 bis zum 29.03.2017 für die Teilnahme offen.
Das Gewinnspiel ist momentan nicht aktiv.
Auf Ediths Spuren

Auf Ediths Spuren

A 2016
Dokumentation
31.03.2017
Peter Stephan Jungk
Die wahre Geschichte einer österreichischen KGB-Spionin, die maßgeblich daran beteiligt war, dass Russland kurz nach dem Zweiten Weltkrieg in den Besitz der Atombombe kam.

Kommentare

Das Erstellen von Kommentaren ist für diesen Inhalt deaktiviert.