Ghost Dog - Der Weg des Samurai

Ghost Dog: The Way of the Samurai

1998

DramaIndependentThriller

Ein schwarzer Auftragskiller, der sich für einen Samurai hält, wird von seinen Auftragsgebern gejagt.

Min.116

Ghost Dog (Forest Whitaker) lebt über der Welt, gewissermaßen, unter Tauben, in einer Hütte, die er auf dem Dach eines verlassenen Gebäudes errichtet hat. Er ist ein professioneller Killer, der im Dunkel der Nacht verschwinden und sich unbemerkt durch die Stadt bewegen kann. Als Leitfaden dient ihm ein alter Text der japanischen Kriegerkaste - "Das Hagakure: Der Weg des Samurai". Gemäß dem Kodex des Samurai steht Ghost Dog mit seinem Meister und Auftraggeber, einem Mafioso, der ihm einmal das Leben rettete, in einem unverbrüchlichen Treueverhältnis. Als der Mafia ein Fehler unterläuft, glaubt sie, ihren Auftragnehmer eliminieren zu müssen. Ghost Dog ist aber nicht nur ein Killer, sondern auch ein ausgebildeter Krieger - und dem ist die Mafia nicht gewachsen. Schließlich manövriert sich Ghost Dog jedoch in eine ausweglose Situation, da er das Treueverhältnis, das Herr und Vasall verbindet, nicht brechen kann.

arthaus infodienst

IMDb: 7.6

  • Schauspieler:Forest Whitaker, John Tormey, Cliff Gorman

  • Regie:Jim Jarmusch

  • Kamera:Robby Müller

  • Autor:Jim Jarmusch

  • Musik:RZA

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.

Ghost Dog - Der Weg des Samurai

1/4