Internationales Filmfestival der Filmakademie Wien

 
Kurzfilm 85 min.
film.at poster

Internationale Festivaleinladungen und Preise sprechen für sich: Um den Filmnachwuchs in Österreich muss man sich keine Sorgen machen.

Die Entscheidung über die Freizeitgestaltung in der österreichischen Provinz, irgendwo zwischen Erdbeerland und Kitzbüheler Hahnenkamm, gestaltet sich mitunter schwierig: Abhängen mit pubertätsgebeutelten Freund/innen? Tupperparty mit Einfamilienhausidylle? Oder doch Bergmesse mit Hansi Hinterseer? Glücklicherweise kann man bei espressofilm alles an einem Abend haben. In Kooperation mit dem traditionellen Filmfestival der Filmakademie Wien gelangt ein Triptychon österreichischer Realitätsstudien zur Aufführung, die, geschickt choreographiert, bei all der Komik zuweilen tragische Dimensionen erreichen.

tuppern

Vanessa Gräfingholt, A 2013, 35 min, OF

hände zum himmel

Ulrike Putzer und Matthias van Baaren, A 2013, 18 min, OF

erdbeerland

Florian Pochlatko, A 2012, 32 min, OF

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken