It Happened in Hollywood / The Fargo Kid

Film

Double Feature

It Happened in Hollywood (1937)
Studio: Columbia; Regie: Harry Lachman; Drehbuch: Ethel Hill, Harvey Fergusson, Samuel Fuller, Myles Connolly; Kamera: Joseph Walker; Darsteller: Richard Dix, Fay Wray, Victor Kilian, Charles Arnt, Granville Bates, William B. Davidson, Arthur Loft. 35mm, sw, 67 min

The Fargo Kid (1940)
Studio: RKO; Regie: Edward Killy; Drehbuch: Morton Grant, Arthur V. Jones, W. C. Tuttle; Kamera: Harry Y. Wild; Musik: John Leipold; Darsteller: Tim Holt, Ray Whitley, Emmett Lynn, Jane Drummond, Cy Kendall, Ernie Adams, Paul Fix. 16mm (von 35mm), sw, 63 min*

It Happened in Hollywood brilliert mit Auftritten von James Cagney, Charlie Chaplin, W.C. Fields, Clark Gable, Bing Crosby, Fred Astaire, Mae West und Ginger Rogers – die allerdings nur von Doppelgänger/innen gespielt werden. Harry Lachmann versuchte sich am Beginn seiner Karriere als postimpressionistischer Maler und Set-Designer, erfolgreicher wurden seine Romane und Regiearbeiten. Hier arbeitete auch der junge Sam Fuller am Skript mit: Nur er konnte die exzentrischen Handlungswendungen erfinden, die mit Witz und Scharfsinn fragile Schauspielkarrieren im ständigen Gezeitenwandel Hollywoods porträtieren. The Fargo Kid ist ein Vehikel für Tim Holt (bekannt für The Magnificent Ambersons und The Treasure of the Sierra Madre), den beliebten Star von mehr als 40 RKO-B-Western. Holts jungenhafte und sympathische Leinwandpräsenz erlaubte die Verschmelzung von gewalttätigem Action-Abenteuer, leichter Komödie und Gesang. Hier wird er fälschlicherweise für einen berüchtigten Revolvermann gehalten, ohne dies zu bemerken, bis es fast zu spät ist. In der Rolle von Holts Freund agiert Country-Singer-Songwriter Ray Whitley, dessen "Back in the Saddle Again" zum festen Bestandteil der Cowboy-Musikfilme wurde. (H. G.)

Powered by JustWatch
Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.