Kings of Nowhere

Los reyes del pueblo que no existe

MEX, 2015

Dokumentation

Betzabé Garcías erster abendfüllender Dokumentarfilm zeigt die Absurdität des Lebens in der teils überfluteten Geisterstadt, die offiziell nicht mehr existiert.

Min.83

Als 2009 der Picachos Damm in Betrieb ging, wurde die nordmexikanische Stadt San Marcos dramatisch von Wassermassen überschwemmt. Drei Familien - von ursprünglich 300 - beschlossen, trotzdem in der Stadt zu bleiben. Mit langen, ruhigen Einstellungen und wunderschönen und surreal anmutenden Bildern porträtiert der Film die Menschen und beschreibt deren beschwerliches Leben. Die Isolation der Menschen, ständige Angst vor Überfällen von gefährlichen Banden, Stromausfälle und vom Festland abgeschnittene, auf kleinen Inseln eingeschlossene Tiere verdeutlichen ein Szenario, das unwirtlicher nicht sein könnte.

IMDb: 7.3

  • Regie:Betzabé García

  • Autor:Betzabé García

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.